Gibt es nicht genügend Tiere in unseren Tierheimen?

Warum noch Tiere aus dem Ausland aufnehmen, warum ausländische Tierheime unterstützen?

Warum sollte man sich im Auslandstierschutz engagieren, wenn es gleichwohl hier zu Lande genug Tiere in Not gibt? Haben wir hier in Deutschland nicht genügend Hunde und Katzen, die Hilfe benötigen?

Diese Fragen stellen überwiegend Menschen, die noch niemals das unvorstellbare Leid der Tiere in südlichen und osteuropäischen Ländern mit eigenen Augen gesehen haben. Die noch nie in Ungarn oder Polen oder gar Rumänien, in einem Tierheim waren, die sich gar nicht vorstellen können, wie es dort aussieht und unter welchen Bedingungen die Tiere dort leben.

traurig-hundeomi-polen-aufnahmepatenschaft-beitragsbild Gibt es nicht genügend Tiere in unseren Tierheimen?

Wir hier in Deutschland kennen keine Strassenhunde, läuft hier ein Hund ohne Besitzer herum, wird er gesichert und ins Tierheim gebracht. Sein Besitzer wird gesucht, denn selbstverständlich hat er einen. In anderen Ländern ist dies nicht der Fall – dort sind Tiere keine Gefährten, dort ist Tierschutz nicht so selbstverständlich wie bei uns. Auch die Standards in den Tierheimen sind andere. Findet man in Deutschland eine verletzte Katze, wird sie zum Tierarzt gebracht – dies ist in anderen Ländern noch nicht bei jedem Menschen selbstverständlich. Katzen werden dort auch nicht kastriert – das regelt alles die Natur …

Doch auch in den Ländern, in denen wir helfen, gibt es Tierschützer, die wir aus allen Kräften unterstützen und denen wir Hilfe zukommen lassen. Wir bezahlen Tierarztrechnungen, organisieren Kastrationsaktionen, senden Futter, nehmen Tiere auf und geben unsere Erfahrungen weiter.
Für uns hört Tierschutz nicht an der Landesgrenze auf. Wir hoffen für Sie auch nicht!

Unsere Hilfsprojekte im Ausland

  • drama-bekescsaba-hunde-abgegeben Gibt es nicht genügend Tiere in unseren Tierheimen?

Dramatisches aus dem ungarischen Tierheim Békéscsaba

Am Montag wollten Petra und ich gerade das Tierheim verlassen, als ein Auto vorfuhr. Wir fragten die Dame wie wir helfen können und sie erzählte uns, dass ihre Nachbarn das Land verlassen haben und ihren Hund mit den zwei Welpen einfach zurückgelassen haben

Neues aus dem ungarischen Tierheim Békéscsaba

Der kleine Kater Sanyika wurde auf den Feldern gefunden. Er ist leider nicht in bester Verfassung. Die ungarischen Kollegen behandeln seine Augen mit Virgan-Augengel. Er nimmt Dentisept, ein orales antibakterielles Gel, Veraflox Oral Suspensenson und Calopet.

Unfallkater aus dem Tierheim Bèkèscsaba braucht Hilfe

Dieser arme Kater hatte einen Autounfall und wurde Gott sei Dank ins ungarische Tierheim Bèkèscsaba gebracht. Die ungarischen Kollegen brauchten ihn gleich in die Tierklinik. Die Ärzte stellten einen Unterkieferbruch fest und operierten den kleinen Kerl.

Hündin Násfa aus Bèkèscsaba leidet an schlimmem Juckreiz

Das ist Násfa - das deutsche Schäferhundmädchen kam in die Obhut der ungarischen Kollegen des Tierheims Bèkèscsaba. Násfa leidet an einer seltsamen Hauterkrankung, die den Tierärzten Rätsel aufgibt. Eins wissen wir, es juckt fürchterlich

Zwei Katzenbabys in Plastiktüte in den Fluss geworfen

Vor einer Woche schwamm eine sich bewegende Plastiktüte im Fluss Körös. In einer dramatischen Rettungsaktion wurde die Tüte aus dem Fluss gefischt - der Inhalt waren zwei halbtote Katzenbabys.

Pflegestelle, Paten, Endstelle gesucht

Kenzo & Raul, die beiden großen schwarzen Hunde, haben es aus dem ungarischen Tierheim nach Deutschland geschafft. In Ungarn hatten sie keine Chance mehr auf Vermittlung. Große schwarze, nicht mehr ganz junge Hunde, haben es in Ungarn schwer.

Update – Vier Welpen aus dem Tierheim Bèkèscsaba suchen Aufnahmepaten

Vier Hundewelpen aus dem ungarischen Tierheim Bèkèscsaba sollen Ende Mai oder Anfang Juni aus Ungarn zu uns reisen. Nun suchen sie Aufnahmepaten, die ihre Überfahrt und finanzieren.

Kater mit entzündetem Zahn aus dem Tierheim Bèkèscsaba braucht Hilfe

Unsere ungarischen Kollegen bitten uns alle um Hilfe: Dieser abgemagerter Kater wurde bei einem Supermarkt gefunden und ins Tierheim gebracht. Der Kater hat ein verletztes Ohr und einen völlig entzündeten Zahn.

Vier Hunde aus polnischem Tierheim suchen Aufnahmepaten

In Polen sind die Tierheime auf Grund der Corona Beschränkungen komplett geschlossen. Kein Besucher darf dort mehr rein und kein Tier darf mehr vermittelt werden. Allerdings kommen weiterhin Tiere in Tierheim, mit dem Ergebnis, dass die polnischen Tierheime komplett überfüllt sind.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieser Möglichkeit zu helfen!

Das könnte Sie auch interessieren

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Der arme Oskar musste schon sehr lange Schmerzen leiden

Der 13-jährige Oskar wurde vernachlässigt. Sein Besitzer war nicht mehr in der Lage sich um Oskar zu kümmern, so brachten Angehörige den armen Kater zu uns. Er ist klapperdürr und leidet an

Tierschutzliga-Dorf – Beschlagnahmung bei Jänschwalde

Ende Mai 2020 mussten wir mit dem Veterinäramt und der Polizei zu einem Einsatz im Spree-Neiße Kreis bei Jänschwalde. Die Tierhalter waren nicht in der Lage die viele Tiere artgerecht zu halten und ausreichend zu versorgen.

Bitte helfen Sie uns!!!

14.11.2019|