tsl-unternehmensstruktur-2 Wer wir sind

Wer steckt eigentlich hinter der TIERSCHUTZLIGA? 

2016 war ein gutes Jahr für die Tiere. Denn drei Tierschutzvereine schließen sich zur TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR zusammen. Sie bündelte die vorhandenen Kompetenzen, nutzten Synergien und bringen seitdem das Beste aus diesen Welten zusammen, um eine große Mission zu verfolgen: 

Wir machen die Welt zu einem besseren Ort für Haustiere! 

Die in der TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR aufgegangenen Vereine blicken auf drei Jahrzehnte Erfahrung, Wissen und praktischem Know-how in allen Fragen der Haustierhaltung und -pflege zurück. Eine gute Voraussetzung also, um Tierheime zu betreiben, in denen ausgesetzte, misshandelte oder vernachlässigte Tiere mehr als nur Schutz finden. Unsere Stiftung betreibt zwischenzeitlich 11 Tierheime deutschlandweit. Insgesamt kümmern sich dort rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 100 freiwillige Helfer und Tierärzte darum, alle Tiere mit Hingabe zu versorgen und zu resozialisieren.  

Wir finden, dass alle Tiere ein Recht auf Achtung und Würde haben. Deshalb bringen wir Menschen und Institutionen zusammen, um mit professionellem Wissen dafür zu sorgen, dass kein Haustier Schmerzen leidet, Angst hat oder schlecht ernährt wird. Dieses Ziel verfolgen wir durch eine stetige Kommunikation nach außen und maximale Transparenz in der Mittelverwendung. Wir berichten ehrlich und umfassend über unsere Arbeit und informieren die breite Öffentlichkeit über unsere Tierschutzarbeit und Missstände in puncto Tierschutz in Deutschland. Wir geben den Blick hinter die Kulissen frei, um Botschafter für unsere Mission sowie Unterstützer für Projekte zu mobilisieren. Die TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR wird geleitet von einem Vorstand, der von einem Kuratorium aus bis zu neun unabhängigen Personen kontrolliert und beraten wird. Zudem wird die Stiftung von der Stiftungsaufsicht Brandenburg jedes Jahr wirtschaftlich und steuerlich überprüft. Darüber hinaus sind wir Mitglied der „Initiative Transparente Zivilgesellschaft“ und können mit Stolz auf die Würdigung unserer Arbeit durch die Aufnahme in den Deutschen Spendenrat blicken. So festigen wir die Stiftung nachhaltig, um den Gedanken des aktiven Tierschutzes heute und auch morgen leben zu können. 

Die erste große Weiterentwicklung zur Sicherung des nachhaltigen Tierschutzes haben wir 2021 mit der Gründung einer eigenen Futtermarke für Hunde- und Katzen realisiert. Der Grundgedanke dahinter ist die Idee, Spenden ganz selbstverständlich in den Alltag zu integrieren.  

Um Tierfutter neu denken zu können, hat die TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR aus organisatorischen Gründen (siehe unten*) die TIERSCHUTZLIGA GmbH als Tochtergesellschaft gegründet. Das hat unsere Kreativität und Aktivität freigesetzt, um als Experten für das Wohl der Haustiere für deren artgerechte Ernährung zu sorgen.   

In den mehr als drei Jahrzehnten unseres Wirkens haben wir durch die Betreuung von mehr als 50.000 Tieren eine immense Erfahrung gesammelt – und ein verlässliches Know-how rund um Tiergesundheit aufgebaut.  

Hunde und Katzen sind Fleischfresser und brauchen täglich eine hochwertige Mahlzeit mit tierischem Protein. Deshalb haben wir unsere eigene Futtermarke gegründet und produzieren nach eigener Rezeptur. So wissen wir mit Sicherheit, was im Futter steckt. Und stellen einen verantwortungsvollen und wertschätzenden Umgang mit Nutzzieren sicher. Darüber hinaus vermeiden wir unnötig lange Transportwege und versteckte Kosten und versenden CO2-neutral.  

Helfen macht glücklich – davon sind wir, die TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR & die TIERSCHUTZLIGA GmbH überzeugt. Deshalb teilen wir eine gemeinsame Mission und tragen täglich auf ganz unterschiedliche Weise dazu bei, diese zu realisieren.  

Während wir uns in der TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR aktiv und satzungsgemäß um Tierschutz in Deutschland sorgen, macht die TIERSCHUTZLIGA GmbH durch den Verkauf der Futtermarke die Welt zu einem besseren Ort für Haustiere.  

Unsere kleinen und großen Leckereien von frissgut sind nämliche eine soziale Alternative zu herkömmlichem Futter: Denn jedes Mal, wenn ein Tierbesitzer ein frissgut Produkt für seinen Vierbeiner kauft, erhält ein anderes Tier automatisch lebensnotwendige Unterstützung. Dieses Prinzip funktioniert, weil die TIERSCHUTZLIGA GmbH 100 % der Gewinne aus frissgut an die Stiftung satzungsgemäß ausschüttet, damit diese Tierschutzprojekte fördern und sich in den eigenen Tierheimen um das Wohl und die Zukunft der Schützlinge kümmern kann. Somit ist frissgut eine Revolution für den Tierschutz. Wir geben Tierbesitzern erstmals die Möglichkeit, einfach, automatisch und unmittelbar beim Einkaufen Gutes zu tun.  

*Der Verkauf von Tierfutter stellt einen Gewerbebetrieb dar, welcher innerhalb von gemeinnützigen Organisationen wie der Stiftung steuerlich reglementiert ist. Deshalb wurde die Entwicklung und der Verkauf des Futters durch die gegründete TIERSCHUTZLIGA GmbH forciert.  

 

Erzählen Sie auch anderen von unserer Arbeit!