“Kampfhund” Chico mußte bezahlen

Chico wurde eingeschläfert

Ein Nachruf!

Chico tötete zwei Menschen. Sein Herrchen und sein Frauchen.  Er wurde nicht artgerecht gehalten und nicht liebevoll umsorgt. Er war eingesperrt in einem Käfig und dies seit Jahren. Dieser Umstand war mehreren Menschen bekannt, aber niemand tat etwas. Wir wissen nicht was in Chico vorging, als er zubiss. Hatte er Schmerzen, war es Verzweiflung? Was hat ihn dazu gebracht? Diese Fragen werden wohl nie beantwortet. Chico musste bezahlen, er wurde eingeschläfert. Welche Schuld hat er bezahlt? Seine?

Wir wünschen uns, dass jeder Mensch hinschaut, nachdenkt, überlegt und handelt.

kampfhund-chico-eingeschlaefert "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Lieber Chico,
Dein Leid ist nun zu Ende. Niemals mehr bist Du eingesperrt. Du bist frei.
Ruhe in Frieden

Zünden Sie eine Kerze an und setzen Sie ein Zeichen. Mit dieser Kerzenspende unterstützen Sie unsere Tierheimhunde, denen wir ein artgerechtes und sorgenfreies Leben ermöglichen.

Mehr zum Thema Kampfhunde

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

  • animal-hoarding-hilfe-opfer "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Unheilbar psychisch krank? – Animal hoarding in ungeahnten Dimensionen

Eine psychisch kranke Frau hortete im Laufe der Zeit auf über 300 Hunde, die in erbärmlichen Zuständen auf ihrem Grund lebten.

  • traurig-hundeomi-polen-aufnahmepatenschaft-beitragsbild "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Gibt es nicht genügend Tiere in unseren Tierheimen?

Warum sollte man sich im Auslandstierschutz engagieren, wenn es gleichwohl hier zu Lande genug Tiere in Not gibt? Haben wir hier in Deutschland nicht genügend Hunde und Katzen, die Hilfe benötigen?

  • hund-bagira-ungarn-bekescaba-betreuerin "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Tierheim Bekescsaba – Hund Bagira braucht Hilfe

Bagira hatte Pech, sein Besitzer verstarb und so kam Bagira ins ungarische Tierheim Bekescsaba. Bei seiner Ankunft war er sehr dünn und er hatte offensichtlich Ohrenprobleme.

Bitte helfen Sie uns!!!

17.04.2018|