„Kampfhund“ Chico mußte bezahlen

Chico wurde eingeschläfert

Ein Nachruf!

Chico tötete zwei Menschen. Sein Herrchen und sein Frauchen.  Er wurde nicht artgerecht gehalten und nicht liebevoll umsorgt. Er war eingesperrt in einem Käfig und dies seit Jahren. Dieser Umstand war mehreren Menschen bekannt, aber niemand tat etwas. Wir wissen nicht was in Chico vorging, als er zubiss. Hatte er Schmerzen, war es Verzweiflung? Was hat ihn dazu gebracht? Diese Fragen werden wohl nie beantwortet. Chico musste bezahlen, er wurde eingeschläfert. Welche Schuld hat er bezahlt? Seine?

Wir wünschen uns, dass jeder Mensch hinschaut, nachdenkt, überlegt und handelt.

kampfhund-chico-eingeschlaefert "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Lieber Chico,
Dein Leid ist nun zu Ende. Niemals mehr bist Du eingesperrt. Du bist frei.
Ruhe in Frieden

Zünden Sie eine Kerze an und setzen Sie ein Zeichen. Mit dieser Kerzenspende unterstützen Sie unsere Tierheimhunde, denen wir ein artgerechtes und sorgenfreies Leben ermöglichen.

Mehr zum Thema Kampfhunde

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

Katzenfangaktion vom Tierschutzliga-Dorf

Und nun kommen die nächste Sorgenfellchen. Im Video seht Ihr eine von achtzehn Katzen die wir gestern "reingeholt" haben. Ihr geht es am schlechtesten. Sie hat Katzenschnupfen, extremen Parasitenbefall und sie leidet an Mangelernährung.

Neun Hunde wurden in Békéscsaba in die Notfallkäfige geworfen

Im Schutz der Dunkelheit wurden 9 Hunde in die vier Notfallkäfige geworfen. Unser Mitarbeiter brachte gerade eine schwerkranke Katze ins Tierheim und sah das Auto der Aussetzer. Er folgte ihnen und sprach sie an. Die zwei jungen Männer waren sehr verzweifelt. Sie sind sehr arm und leben in einem Haus ohne Strom

  • pferde-ratgeber-hufpflege "Kampfhund" Chico mußte bezahlen

Der Tierschutzhof Wardenburg sucht Tierpfleger/in

Die Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur sucht für den Einsatz im Tierschutzliga-Dorf (Neuhausen/Spree) ab sofort eine/n gelernten Hundepfleger/in in Vollzeit (40 Std.).

Bitte helfen Sie uns!!!

17.04.2018|