Notfallkäfige im Tierheim Békéscsaba sind voll

Tina war so verwahrlost, sie musste erst einmal ordentlich gebadet werden

Am 18. September waren die Notfallkäfige des Tierheims Békéscsaba wieder gut gefüllt. Das System funktioniert ähnlich einer deutschen Babyklappe. Nur ganz ohne Elektronik und Komfort.
Reingesteckt wurden: Tina, die sehr, sehr alte Minipudel Hündi, die natürlich nicht kastriert ist und sich in einem schrecklichen Zustand befindet. Emmi ein Schäferhundmischling und Misszi, eine 18-jährige Hündin, die von ihrem Besitzer abgeholt wurde.

Tina war so verwahrlost, sie musste erst einmal ordentlich gebadet werden, damit man sie überhaupt anfassen konnte.
Alle Hunde wurden und werden nun tierärztlich behandelt – bei Tina wird die Behandlung ziemlich langwierig – und wenn sie fit genug sind, wird versucht ein Heim für sie zu finden.
Wer unsere ungarischen Kollegen bei den Tierarztkosten unterstützen möchte, ist hiermit eingeladen dies zu tun. Jeder Cent hilft dort sehr und verbessert die Lebensumstände der Tiere.

PS: Das Tierheim Békéscsaba hat sich gegen die Tötung von Tierheiminsassen ausgesprochen und geht somit einen eigenen und guten Weg, den wir als TIERSCHUTZLIGA absolut unterstützen!

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Ungarn
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • hund-koda-weiblich-rumaenien-futterpaten Notfallkäfige im Tierheim Békéscsaba sind voll

Sieben Hunde aus Rumänien suchen Futterpaten

In zwei Wochen kommen sieben rumänische Hunde ins Tierheim Unterheinsdorf. Sie sind dort dem Zwinger und der Kälte entkommen und suchen hier ein liebevolles und warmes Zuhause. Wir rechnen damit, dass die sieben Hunde

  • strassenhund-kisci-tumore-trichter Notfallkäfige im Tierheim Békéscsaba sind voll

Kranker abgemagerter Straßenhund Kisci irrte durch Ungarns Stassen

Die ca. 10-jährige abgemagerte Kisci irrte allein und in einem schrecklichen Zustand durch Ungarns Straßen. Durch einen glücklichen Zufall kam sie ins Tierheim Békéscsaba und wurde untersucht.

  • kaefige-bekescsaba-alle-gefüllt Notfallkäfige im Tierheim Békéscsaba sind voll

Notfallkäfige im Tierheim Békéscsaba sind voll

Am 18. September waren die Notfallkäfige des Tierheims Békéscsaba wieder gut gefüllt. Das System funktioniert ähnlich einer deutschen Babyklappe. Nur ganz ohne Elektronik und Komfort.

Bitte helfen Sie uns!!!

24.09.2020|