Trauriges – wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

  • maggie-krebs-verstoben Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Maggie – bei uns blühte sie auf

Plötzlich ging es ihr von heute auf morgen schlecht, man sah ihr die Schmerzen an, sie wollte nicht essen und nicht mehr laufen. Unsere Tierärztin stellte bösartigen Krebs an der Bauchspeicheldrüse fest, der ihr unheimliche Schmerzen bereitete und bereits metastasiert war. Es gab keine Hoffnung mehr für Maggie.

  • ASTI-Olaia-strand-beitragsbild Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Abschied von ASTI-Olaia

Nur Stunden bevor wir mit ihr auf ihre Lieblingsinsel fahren konnten (alles hatten wir schon für unser großes Mädchen gebucht), entriss das Schicksal sie gnadenlos aus der Mitte ihrer Lieben. Sie war so anspruchslos und dankbar, ruhte in sich selbst und genoss das Rentnerleben in vollen Zügen und war bis zum Schluss ein absoluter Balljunkie.

  • isabell-beitragsbild Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Isabell hat uns nach 4 Jahren verlassen

Ein trauriger Tag - 4 Jahre lebte Isabell bei uns. Nie bekam sie eine Chance, weil sie nicht perfekt, blind, chronisch krank und nun auch alt war. Heute ging sie über die Regenbogenbrücke... Danke an all die lieben Gassigeher, Paten und Tierpfleger, die sich die ganzen Jahre um Isabell und ihr Wohl gekümmert haben. Isabell wurde geliebt und bleibt unvergessen!

  • bobby-fiv-gestorben-bett-beitragsbild Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Bobby – bekam nie eine Chance

Als wir Bobby kennenlernten, war er ein über 10 kg schwerer Kater. Er lebte im Tierheim Wollaberg und oft wurde über ihn geschimpft, weil er so unsauber war. Im April 2017 zogst er dann zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, weil wir insgeheim hofften, für Bobby noch ein Zuhause zu finden. Doch alt, schwarz und dazu noch an FIV erkrankt, waren leider nicht die besten Voraussetzungen. Schließlich zog Bobby ins Tierheimbüro, als klar wurde, dass ihm nicht mehr viel Zeit blieb. Und hier hatte er noch einmal die Zeit seines Lebens. Geliebt und umsorgt, verwöhnt, wurde er zu einem wundervollen kleinem Freund. Bobby war ein Hund im Katzenpelz, treu und anschmiegsam, vertrauensvoll und unendlich dankbar. Seine letzten Nächte schlief er mit im Bett im Arm seiner geliebten Menschen, fast wie in einem Zuhause. Es schmerzt uns sehr, dass wir es nicht geschafft haben, für Bobby eine eigene Familie zu finden. Doch wir sind froh, dass wir bis zum letzten Atemzug für diesen kleinen, treuen Freund da sein durften.

  • mischu-verstorben-beitragsbild Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Mischu – in ewiger Erinnerung

Nun mussten wir den schwersten Schritt gehen und unseren geliebten Mischu die letzte Ehre erweisen. Sein kleiner Körper wurde vom Krebs übermannt, sein Appetit ging verloren, sein Lebenswillen schwand von Tag zu Tag. Mischu sollte nicht leiden, sondern in Würde und Liebe über die Regenbogenbrücke gehen. Friedlich durfte er in den Armen seiner Pfleger für immer einschlafen. Dieser kleine tapfere Hundemann, der trotz seiner Behinderung so fröhlich und so aufgeweckt war. Mischu liebte das Leben und trotzte seinen Leiden. Fast 2,5 Jahre durften wir für den kleinen Kerl da sein. Für uns auch eine große Erfahrung, mit einem gelähmten Hund umzugehen. Obwohl wir bei Mischu’s Ankunft noch dachten, es ist nur für wenige Wochen, wurden Jahre daraus. Mischu genoss diese Zeit und wir sind dankbar, dass wir ihn kennen und lieben lernen durften.

  • beitragsbild-elliot-alt-blind-close Trauriges - wenn ein Tier die Regenbogenbrücke überquert

Elliot ist von uns gegangen – Leise und sanft kam der Tod

Komm gut über die Regenbogenbrücke - Lieber Elliot! Du warst Teil unseres Lebens und Teil unserer Katzenstation. Nun begrüßt Du nicht mehr alle Menschen, niemals mehr werden wir Dein Bellen hören. Wir sind unendlich traurig, Du hast unserer Leben in den letzten Jahren bereichert. Nun ist Dein Platz leer, da wo Du warst bleibt nur Dein Geruch und unsere Erinnerungen an Dich.

Erzählen Sie anderen von diesen traurigen Situationen!

[addtoany]
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Bitte helfen Sie uns!!!

X

Diese Webseite verwendet Cookies und Google Analytics. Ich habe die Datenschutzbestimmungen der Tierschutzliga gelesen und akzeptiert. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen