Hilfe für Haustiere der Ukraine-Flüchtlinge

Impfaktion der TIERSCHUTZLIGA an der Messehalle Cottbus

Im Beherbergungszentrum des TIERSCHUTZLIGA-Dorfs in Neuhausen/Spree haben drei Frauen mit ihren insgesamt fünf Kindern aus der Ukraine mit ihren sechs Haustieren ein vorübergehendes Zuhause erhalten.

Doch die gemeinnützige TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR hilft noch mehr:

Sie bietet den Haustierhaltern unter den in Cottbus eingetroffenen Geflüchteten einen besonderen Service an.

impfmobil-tierschutzliga Hilfe für Haustiere der Ukraine-Flüchtlinge

Deren rund 100 Haustiere benötigen jetzt dringend eine medizinische Versorgung und Impfung. Dafür funktioniert die TIERSCHUTZLIGA ihr Kastrationsmobil zu einem mobilen Impfzentrum um, das noch in dieser Woche an der Messehalle Cottbus positioniert werden soll. Darin untersuchen ehrenamtliche Tierärzte die Fellnasen, versorgen kleinere Verletzungen kostenlos und impfen sowie chippen sie. Zudem erhalten die Tierbesitzer einen EU-Heimtierausweis, ohne den eine Weiterreise eventuell nicht möglich ist, da die Ukraine ein Drittland ist. Verabreicht werden alle notwendigen Impfungen, unter anderem gegen Staupe und Tollwut.

Die TIERSCHUTZLIGA ist eine gemeinnützige Organisation, die ihre Arbeit zu fast 100 % aus Spenden finanziert. Daher bittet sie tierliebe Menschen darum, diese Aktion zu unterstützen. Dies ist auf vielfältige Weise möglich: Mit einer Geldspende für Impfungen, Chips und EU-Pässen.

Ebenso dringend gesucht sind weitere ehrenamtliche Tierärzte, die die „mobile Tierimpfstation“ besetzen und ehrenamtliche Übersetzer. Unterstützer melden sich bitte unter Annett.Stange@tierschutzliga.de.

Finanzielle Zuwendungen sind erbeten auf dieses Konto:
Konto 9838503 BLZ 70020500
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE83 7002 0500 0009 8385 03
BIC BFSWDE33MUE
Stichwort: Ukraine Impfmobil

Paypal.me/tierschutzliga

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Unser mobiles Kastrationsmobil (jetzt Tierarztmobil) auf dem Weg um ukrainischen Flüchtlingstieren zu helfen.

Wir helfen den Tieren der ukrainischen Flüchtlinge – Du kannst uns dabei unterstützen.

Unser umfunktioniertes Kastrationsmobil im Einsatz an der Messehalle in Cottbus. Die ukrainischen Flüchtlinge nehmen unser Angebot dankbar an. Die lange Reise war für Mensch und Tier sehr anstrengend und nun tun wir alles um den Tieren zu helfen.

Erzählen Sie anderen von dieser wichtigen Aktion!

Das könnte Sie auch interessieren

  • klebstoff-kaetzchen-4 Hilfe für Haustiere der Ukraine-Flüchtlinge

Ein Kätzchen voller Klebstoff in Békéscsaba

Das völlig unterernährte und dehydrierte Ragdoll-Kätzchen kam mit einem Gewicht von gerade einmal 70 Gramm ins Tierheim. Es hatte außerdem sein Fell vollkommen mit Klebstoff bedeckt. Nach der ersten Impfung schwollen seine Lymphknoten dreimal an, bekam Fieber und auch sein Appetit ließ nach.

  • 1 Hilfe für Haustiere der Ukraine-Flüchtlinge

Wir wünschen uns eine Welt ohne gewissenlose „Züchter“

Wir sind ein ungarisches Tierheim und kämpfen ständig mit Überfüllung. Immer wieder grassiert bei uns die hochansteckende Parvovirose, an der vor allem ungeimpfte Hunde oft sterben. Wir nehmen auch ausgesetzte oder misshandelte Tiere auf, um ihnen zu helfen – doch das Virus breitet sich leider immer wieder aus.

  • seppi-thumbnail Hilfe für Haustiere der Ukraine-Flüchtlinge

Nur mit Ihrer Hilfe überleben der kranke Seppi und viele andere Tiere

Verzweifelter alter Hund wird in ein polnisches Tierheim abgeschoben. Seppi ist krank, alt und blind - doch das Schicksal meint es gut mit ihm.

Erfahren Sie hier, was wir noch für urainische Tiere tun

17.03.2022|