Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn

Beide Hunde konnten wieder nach Hause

Mózes und sein Hundekumpel wurden auf der Straße gefunden.

Mózes humpelte schwer, da er eine Verletzung am linken Bein/Fuß hatte.

Also brachten unsere ungarischen Kollegen Mózes zum Tierarzt.

Es war kurz vor knapp. Mózes musste sofort operiert werden, dabei wurde ihm ein Implantat eingesetzt, welches einige Wochen später entfernt werden konnte.

hund-mozes-wieder-zuhause01 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
hund-mozes-wieder-zuhause02 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
hund-mozes-wieder-zuhause03 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
hund-mozes-wieder-zuhause04 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn

Inzwischen haben die ungarischen Kollegen den Besitzer der Hunde gefunden und beide Hunde konnten wieder nach Hause. Die Freude bei allen war riesig und ein schönes Erfolgserlebnis für die ungarischen Kollegen.
Wer das Tierheim Békéscsaba unterstützen möchte, ist gerne willkommen. Jede noch so kleine Spende zählt und kommt direkt dort an.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende Jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Békéscsaba
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • klebstoff-kaetzchen-4 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn

Ein Kätzchen voller Klebstoff in Békéscsaba

Das völlig unterernährte und dehydrierte Ragdoll-Kätzchen kam mit einem Gewicht von gerade einmal 70 Gramm ins Tierheim. Es hatte außerdem sein Fell vollkommen mit Klebstoff bedeckt. Nach der ersten Impfung schwollen seine Lymphknoten dreimal an, bekam Fieber und auch sein Appetit ließ nach.

  • 1 Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn

Wir wünschen uns eine Welt ohne gewissenlose „Züchter“

Wir sind ein ungarisches Tierheim und kämpfen ständig mit Überfüllung. Immer wieder grassiert bei uns die hochansteckende Parvovirose, an der vor allem ungeimpfte Hunde oft sterben. Wir nehmen auch ausgesetzte oder misshandelte Tiere auf, um ihnen zu helfen – doch das Virus breitet sich leider immer wieder aus.

  • hund-bekescsaba-welpen Seltene Happy End Geschichte aus Ungarn

Tierheime statt Tötungsstationen

Private Tierheime sind ein vager Hoffnungsschimmer für Ungarns Straßentiere. Während sie in staatlichen Tötungsstationen meist nach kurzer Zeit schmerzhaft getötet werden, wartet in den privaten Tierheimen die Chance auf eine Vermittlung.

Bitte helfen Sie uns!!!

25.02.2022|