Mickeys Weihnachtswunsch

Unvermittelbares Patentier Mickey wünscht sich zu Weihnachten einen Trinkbrunnen

adventskalender-2018-mickey-tuer18 Mickeys Weihnachtswunsch

Mickey wurde in einem unserer Partnertierheime von seiner Familie abgegeben, da diese mit seiner Krankheit nicht zurechtkamen. Der Tierarzt stellte bei einer gründlichen Untersuchung fest, dass Mickey an Epilepsie leidet … Mehr über Mickey

Ein Zuhause auf Lebenszeit!

Wir geben geschundenen, kranken und auch alten Tieren ein dauerhaftes, artgerechtes Zuhause bis zu ihrem Tod. Wir schläfern diese Tiere nicht ein.

Welche Tiere sind Patentiere?

Patentiere sind unvermittelbare Tiere! Niemand will sie haben, es sind die, die keiner beachtet, die kranken und die alten Tiere. Die ängstlichen, geschundenen, misshandelten, die bissigen, nervösen, die schwierigen… Diese Tiere bleiben wahrscheinlich den Rest ihres Lebens bei uns.

Die Tierschutzliga Stiftung finanziert ihre Tierschutzarbeit zu fast 100% aus Spendengeldern, da bleibt für Weihnachtsgeschenke leider nichts über. Aus diesem Grund haben wir unseren Adventskalender mit den kleinen und großen Wünschen unserer Langzeitbewohner veröffentlichen. Vielleicht können Sie den ein oder anderen Weihnachtswunsch erfüllen? Gerne nehmen wir auch Geldspenden an, die wir in kleine Geschenke umwandeln werden. Wir bedanken uns im Namen unserer Fellnasen ganz herzlich bei Ihnen und wünschen eine gesegnete Adventszeit.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Lieferanschrift:
Katzenstation Netzschkau
Georgstr. 11
08491 Netzschkau

zu Google Maps

Erzählen Sie anderen von diesem Weihnachtswunsch!

Das könnte Sie auch interessieren

  • animal-hoarding-hilfe-opfer Mickeys Weihnachtswunsch

Unheilbar psychisch krank? – Animal hoarding in ungeahnten Dimensionen

Eine psychisch kranke Frau hortete im Laufe der Zeit auf über 300 Hunde, die in erbärmlichen Zuständen auf ihrem Grund lebten.

  • traurig-hundeomi-polen-aufnahmepatenschaft-beitragsbild Mickeys Weihnachtswunsch

Gibt es nicht genügend Tiere in unseren Tierheimen?

Warum sollte man sich im Auslandstierschutz engagieren, wenn es gleichwohl hier zu Lande genug Tiere in Not gibt? Haben wir hier in Deutschland nicht genügend Hunde und Katzen, die Hilfe benötigen?

  • hund-bagira-ungarn-bekescaba-betreuerin Mickeys Weihnachtswunsch

Tierheim Bekescsaba – Hund Bagira braucht Hilfe

Bagira hatte Pech, sein Besitzer verstarb und so kam Bagira ins ungarische Tierheim Bekescsaba. Bei seiner Ankunft war er sehr dünn und er hatte offensichtlich Ohrenprobleme.

Bitte helfen Sie uns!!!

16.11.2018|