Ausbildung bei der TIERSCHUTZLIGA

Mein erstes Jahr auf dem Tierschutzhof Wardenburg

Hallo! Ich bin Chiara-Noelle, 20 Jahre alt und mache seit August 2019 meine Ausbildung zur Tierpflegerin mit der Fachrichtung Tierheim- und Tierpension.

Hier auf dem Tierschutzhof Wardenburg in der Nähe von Oldenburg kümmern wir uns hauptsächlich um Ponys, Hunde, Katzen und Hühner.

Viele unserer tierischen Bewohner sind schon sehr alt und teilweise krank. Für mich stand schon immer fest, später einmal mit Tieren arbeiten zu wollen.

auszubildende-chiara-noelle Ausbildung bei der TIERSCHUTZLIGA

Ich bin mit verschiedensten Tieren aufgewachsen und habe von klein an gelernt, wie man für ihr Wohl sorgt. Zudem arbeite ich sehr gerne an der frischen Luft.

In meiner Ausbildung habe ich sehr abwechslungsreiche Aufgaben, von der Futterzubereitung bis zur Medikamentengabe. Und natürlich die Pflege der verschiedenen Tiere und die Reinigung sowie Desinfektion der Tierunterkünfte. Und wenn mal wieder der Hufschmied, der Pferdezahnarzt oder der Tierarzt kommen, assistiere ich ihnen. Aktuell bin ich meist im Pferdebereich eingesetzt. Hier dauert ein Arbeitstag in der Regel von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Besonders an dem Beruf gefällt mir der Kontakt zu den Tieren. Es ist auch schön zu sehen, wenn diese in eine tolle Familie vermittelt werden. Vor allem, wenn sie vorher ein eher weniger schönes Leben hatten. Toll ist es auch zu erleben, wie sich der Zustand von Ponys bessert, sie sich erholen und an Lebensmut dazugewinnen, nachdem sie in einem schlechten Zustand auf unseren Hof gekommen waren und wir sie wochenlang aufpäppeln mussten.

Jedoch gibt es auch Schattenseiten in diesem Beruf: die Euthanasie eines geliebten Schützlings! Sowas lässt mich natürlich nicht kalt. Meine Berufsschule ist in Potsdam-Mittelmark, die Ausbildung erfolgt dort im Blockunterricht, etwa alle drei Wochen. Dort sind diejenigen, die eine längere Anfahrt haben, in einem Wohnheim untergebracht. Jeweils 2 – 3 Auszubildende teilen sich ein Zimmer. Im Unterricht erfahren wir alles über die grundlegendsten Vorgänge. Dazu gehören Pflege, Ernährung, Haltung und Anatomie der Lebewesen, auch Umweltschutz und rechtliche sowie wirtschaftliche Dinge.

Auf dem Tierschutzhof Wardenburg bin ich Teil eines besonderen Teams, das mich sehr freundlich aufgenommen hat. Ich freue mich auf die nächsten Ausbildungsjahre.
Chiara-Noelle Jokel,
Auszubildende im 2. Lehrjahr,
Tierschutzhof Wardenburg

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieser Möglichkeit sich zu bilden!

Das könnte Sie auch interessieren

  • 18-katzen-unterernaehrt-tierschutzliga-dorf-gescheckt Ausbildung bei der TIERSCHUTZLIGA

18 verwahrloste Katzen mussten gerettet werden

18 Katzen mussten wir gestern retten. Die Versorgung war der Halterin völlig aus den Händen geglitten. Abgemagert, Milben, Flöhe, Würmer, Giardien und Schnupfen.

  • annett-stange-landesverdienstorden Ausbildung bei der TIERSCHUTZLIGA

Verdienstorden des Landes Brandenburg für Dr. Annett Stange

Dr. Annett Stange, der Leiterin unseres TIERSCHUTZLIGA-Dorfes, wurde der Verdienstorden des Landes Brandenburg verliehen. „Ich erledige sehr gerne die Basisarbeit. Jetzt diese Anerkennung erhalten zu haben, hat mich sehr überrascht

  • sechs-kitten-unterversorgt-dorf Ausbildung bei der TIERSCHUTZLIGA

Sechs schwer unterversorgte Katzenbabys im TIERSCHUTZLIGA-Dorf

Vor 2 Tagen rief schon jemand bei uns an und meldete sechs mutterlose Katzen. Er wollte sie zu uns bringen und das Ordnungsamt informieren. Leider kam er nicht und ging auch nicht ans Telefon. Er hatte nur einen groben Fundort gesagt

Bitte helfen Sie uns!!!

30.09.2020|