Prinz (SH065/19)

Prinz

Golden Retriever-Mix

Tierart: Golden Retriever-Mix
Geschlecht: männlich, nicht kastriert
Geboren am: 23.08.2015
Tierheim: Tierschutzliga-Dorf (Brandenburg, Neuhausen / Spree, nähe Cottbus)

Jetzt Pate werden

Prinz hat bereits die Hölle erlebt und ist nur knapp mit dem Leben davon gekommen. Die ersten Lebensjahre hauste er in einem winzig kleinen Zwinger alleine mitten auf einem Feld. Nachdem das Amt die Haltung untersagte, wurde Prinz mit in eine Wohnung genommen. Was dort mit ihm in den letzten Monaten passiert ist, können wir nur anhand seines Zustandes rekonstruieren.

Als Prinz bei uns ankam (nachdem das Amt die endgültige Einweisung ins Tierheim anordnete), wog er nur noch 21kg (normal müsste er min. 32kg haben) und konnte kaum noch laufen. Immer wieder knickten seine Hinterbeine weg, aufgrund der fehlenden Muskulatur. Er stank erbärmlich nach Fäkalien.

Aber nicht nur sein körperlicher Zustand war eine Katastrophe. Prinz Seele hat schrecklich gelitten. Misstrauen, Angst und Verzweiflung schlugen uns entgegen. Langsam taut Prinz auf und wir merken, was für eine gute Seele in diesem armen Hund steckt. Ein Wesen, was noch immer Vertrauen möchte, noch immer an das Gute im Menschen glaubt und sich an jeden Strohhalm klammert – wenn es darum geht, seiner Bezugsperson zu folgen.

Unsere Tierpfleger beschäftigen sich nun viel mit Prinz, er nimmt gut zu und baut langsam Muskulatur auf. Er lernt wahnsinnig schnell. Doch bis die körperlichen und seelischen Wunden wirklich geheilt sind, wird es noch lange dauern.

Derzeit ist Prinz daher noch nicht vermittelbar. Wir suchen für ihn Paten!

Erzählen Sie anderen von diesem Patentier:

weitere Patentiere

Kater Griffi ist immer noch unnahbar

Wir wissen nicht, was Griffi in seinem Katzenleben bereits widerfahren ist. Doch seine Erfahrungen mit Menschen müssen schrecklich gewesen sein. Griffi ist bis heute völlig unnahbar.

Diego wuchs ohne Grenzen auf

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem mer nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm.

Cooper – Der Unerzogene

Cooper ist ein Hund, der immer wieder versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Cooper kann sehr „menschenbenutzend“ sein,

06.05.2019|