Zu alt für einen Hund? – Bei uns nicht…

Wir haben schon oft ältere Menschen vor unseren Tierheimtüren stehen sehen

Liebe Leserin, lieber Leser, haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, ab wann man zu alt für einen Hund sein mag? Bei welchem Alter ist die Grenze zu ziehen?

Sollte man sich mit 60 noch einen Welpen anschaffen? Oder mit 70 noch einen erwachsenen Hund? Wir haben schon oft ältere Pärchen vor unseren Tierheimtüren stehen sehen, die aus Angst vor Ablehnung zögerten, hereinzukommen.

tierrundschau-dezember2021-zu-alt-fuer-hund Zu alt für einen Hund? - Bei uns nicht...
Aus Angst vor der Aussage, sie seien zu alt für einen Hund. Wir, liebe Leserinnen und Leser, sehen das ein wenig anders. Wir schauen uns die Menschen genau an. Ältere haben sehr viel Lebenserfahrung. Sie haben Ihre Familienplanung abgeschlossen und lassen sich nicht so schnell scheiden, hinterlassen daher auch keine pelzigen Scheidungsopfer. Vielmehr ist bei ihnen die Anschaffung eines Hundes wohl überlegt und wird nicht bei der ersten Hürde wieder hinterfragt. Viele unserer Tierheimbewohner werden wegen einer Scheidung oder einem Baby bei uns abgegeben. Wenn wir jedoch von älteren Menschen einen Hund zurückbekommen, dann meistens wegen eines Todesfalles; nicht aber, weil der Mensch keine Lust mehr auf seinen tierischen Lebensgefährten hatte. Ja, klar, es ist ein Argument: Ein älterer Mensch kann sterben oder nicht mehr dazu in der Lage sein, den Hund zu versorgen.
Aber das kann in jedem Alter passieren. Und wir nehmen jedes unserer Tiere wieder zurück und suchen ihm ein neues Zuhause. Wir denken, es ist besser für einen Hund, in einer Familie zu leben, als jahrelang im Tierheim zu sitzen. Selbst wenn die Gefahr besteht, dass er wieder zu uns zurück kommt. Wir schauen genau hin, wer da vor uns steht, und dann schlagen wir das passende Familienmitglied vor. Der Mensch muss zum Hund passen und umgekehrt. Klar bekommt eine gebrechliche kleine Seniorin keinen Hirtenhund-Welpen; allerdings sehr gern einen ruhigen älteren Hund, der nicht mehr so viel Laufbedürfnis hat, aber dringend Liebe braucht. Wenn es passt, dann passt es. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen viel Freude mit Ihrem Haustier.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen traurigen Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • JN7A0192 Zu alt für einen Hund? - Bei uns nicht...

Kastrationen sind aktiver Tierschutz

Das Schicksal der herrenlosen Samtpfoten ist schrecklich. Meist leiden die Tiere massiv unter Hunger, Verletzungen und Krankheiten. Das ist vielen....

  • IMG-20220709-WA0002-1 Zu alt für einen Hund? - Bei uns nicht...

Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Als die Tierpfleger morgens sein Zimmer betraten, war überall Blut. Der ganze Raum voller Blutstropfen. Woody war schlapp, wollte nicht aufstehen. Er hatte Nasenbluten, so schlimm, wie wir es noch nie bei einem Hund gesehen haben. Sofort brachten wir ihn in die Tierklinik.

  • Kater-Daniel-auf-gehöft-gefunden Zu alt für einen Hund? - Bei uns nicht...

Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden

Der kleine – nun Daniel genannte – Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden, auf dem sonst keine Katzen leben.

Bitte helfen Sie uns!!!

18.12.2021|