Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend

Katzenelend vorbeugen

Liebe Tierschützerin, lieber Tierschützer!

Dieses Jahr werden wir wieder überschwemmt mit Katzenbabys – wie jedes Jahr. Sie werden ausgesetzt, weggeworfen.

Wir finden sie im Straßengraben, eingesperrt in Boxen auf einem Parkplatz oder sie werden uns einfach gebracht. Hunderte Katzenbabys!

katzenbaby-kastration-ansgar Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-baby Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-blinky Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-hilla Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-krank Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-lilly Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-wurf1 Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-puma Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-racker Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-taifun Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-ulani Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-valentino Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-wurf2 Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-yahoo Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
katzenbaby-kastration-zeon Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDAiID48L3N2Zz4= Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend

Babys, die zu uns kommen, sind oft Träger von ansteckenden Krankheiten wie dem Parvovirus, Katzenschnupfen, FIV oder/und sie haben Kokzidien oder Giardien. Sie leiden teilweise an Durchfall, kranken Augen oder Schnupfen. Durch diese Krankheiten müssen die kleinen Fellnasen in die Quarantäne und benötigen intensive Behandlung und Betreuung.

katzensenioren muenchen ottokar-verstorben

Wir müssen Katzenbabys abweisen, obwohl wir wissen, wenn wir dies tun, dann werden sie getötet oder ausgesetzt. Wir müssen zwingend an gute Zweibeiner vermitteln. Sie können uns helfen. Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite, teilen Sie unsere Inserate, spenden Sie ein wenig für Anzeigen in Zeitungen, besuchen Sie unsere Tierheime.

Das Wichtigste aber ist, dass wir für nächstes Jahr dieser Katastrophe vorbeugen! Wir kastrieren wilde Katzen in ganz Deutschland, im ungarischen Tierheim Bekescsaba und im Urlaubsland Spanien. Weiterhin unterstützen wir sehr arme Familien bei der Kastration ihrer freilaufenden Hauskatzen.

Im Jahr 2018 haben wir mehr als 90.000 Euro für Katzenkastrationen ausgegeben und wir müssen dranbleiben. Ihre Spende kann helfen. Schon 5, 10, 50 Euro verhindern das Leid, lindern Krankheiten und schaffen Geborgenheit.katzenschnupfen-kastrieren-1 Kastration ist Schutz, unkontrollierte Fortpflanzung ist Elend

Wenn auch Sie 10 € spenden, schaffen wir es zusammen, das Leid von hunderten Babykatzen zu verhindern und zu lindern. Auch jeder andere Betrag ist herzlich willkommen und wird dringend gebraucht. Sie ermöglichen damit, dass die Katzen sich nicht mehr unkontrolliert vermehren, dass Babys nicht mehr leiden und dass sie an ihren Krankheiten nicht mehr zu Grunde gehen.

Facebook Tierschutzliga

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Der arme Oskar musste schon sehr lange Schmerzen leiden

Der 13-jährige Oskar wurde vernachlässigt. Sein Besitzer war nicht mehr in der Lage sich um Oskar zu kümmern, so brachten Angehörige den armen Kater zu uns. Er ist klapperdürr und leidet an

14 Kitten aus dem Tierschutzliga-Dorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese 14 Katzenbabys kamen alle im Zuge einer Fangaktion auf einem Privatgelände zu uns ins TIERSCHUTZLIGA-Dorf. Eine ältere Dame hatte selbst kaum genug zum Leben, beherbergte aber auf ihrem Grundstück sehr viele Katzen, die sie mit Abfällen fütterte.

Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Dieses Katerchen, sieben Wochen alt und seine zwei Schwesterchen kamen von einem Bauern zu uns. Dieser bat um Hilfe. Die Mama der Kleinen wurde kastriert und durfte dann zurück in ihre angestammte Umgebung, wo sie weiterhin versorgt wird.

Tierschutzliga-Dorf – Beschlagnahmung bei Jänschwalde

Ende Mai 2020 mussten wir mit dem Veterinäramt und der Polizei zu einem Einsatz im Spree-Neiße Kreis bei Jänschwalde. Die Tierhalter waren nicht in der Lage die viele Tiere artgerecht zu halten und ausreichend zu versorgen.

Sechs Kitten aus dem Tierschutzliga-Dorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese sechs schwarzen Zwerge hatten Glück. Sie wurden auf einem Bauhof - auf dem Kitten immer getötet wurden - sichergestellt, und kamen zu uns ins TIERSCHUTZLIGA-Dorf. Die Kitten und ihre Mutti müssen gechipt, geimpft und kastriert werden

Bitte helfen Sie uns!!!

24.10.2019|