2 Wochen altes Katzenbaby ging durch die Hölle

Das Beinchen musste amputiert werden

Dieses kleine Katzenkind ist gerade mal 2 Wochen auf dieser Welt…. 2 Wochen in denen es bereits durch die Hölle gegangen ist und warum? Weil die Menschen einfach so furchtbar ignorant sind!!! Jeder findet kleine Babykatzen ja so süß….egal wohin man sieht, überall werden im Moment wieder Katzenkinder verschenkt! Da wird man natürlich schnell mal schwach, sind ja so süß…. natürlich darf das Kätzchen auch Freigang haben, aber kastrieren, NEIN! Das kostet ja Geld… und Schwupps ist das süße Kätzchen von einst selber Mama!!! Ein einziger Teufelskreis entsteht!!

katzenbaby-bein-amputiert 2 Wochen altes Katzenbaby ging durch die Hölle

Nicht alle Babys haben das Glück, dass sie rechtzeitig gefunden werden und dann versorgt werden, so wie dieses kleine Katzenkind! Ihr musste das Bein amputiert werden…wäre sie nicht entdeckt worden, dann wäre sie bereits im Katzenhimmel 😪
Deshalb : LASST EURE KATZEN KASTRIEREN! Nur so lässt sich dieses Elend vermeiden….

Wir wissen nicht was mit diesem Katzenkind passiert ist, wir setzen jetzt einfach alles dran damit es ihm wieder gut geht. Katzen kommen auch auf drei Beinen gut zurecht. Ihr könnt dem Baby mit einer Spende helfen, denn nur so können wir die Versorgung sichern.

Bitte spendet ein wenig von Eurem Geld und rettet damit ein Leben. Egal wie groß Dein Beitrag ist, er zählt. Danke sehr

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Hund Anton hat einen Arztmarathon vor sich

Anton ist vor zwei Tagen gekauft worden und war zu dem Zeitpunkt schon in einem desolatem Zustand... und im Internet sah alles so gut aus, bis man vor Ort war

  • hund-bagira-ungarn-bekescaba-betreuerin 2 Wochen altes Katzenbaby ging durch die Hölle

Tierheim Bekescsaba – Hund Bagira braucht Hilfe

Bagira hatte Pech, sein Besitzer verstarb und so kam Bagira ins ungarische Tierheim Bekescsaba. Bei seiner Ankunft war er sehr dünn und er hatte offensichtlich Ohrenprobleme.

Sieben Ungarn kämpfen für den Erhalt ihres Tierheims

Liebe Tierfreunde, in der ungarischen Stadt Bekescsaba steht ein kleines Tierheim. Dorthin werden und wurden alle Strassenhunde der Umgebung gebracht. In letzter Zeit kamen vermehrt alte, misshandelte und kranke Hunde hinzu, so dass nun mehr

Bitte helfen Sie uns!!!

23.08.2018|