Traurige Hundeomi aus Polen sucht Aufnahmepaten

Sie ist dabei sich aufzugegeben

Update! Marieke W. hat die Aufnahme-Patenschaft übernommen!

Diese einsame Hundeomi sitzt in einem polnischen Tierheim und ist gerade dabei, sich total aufzugeben. Sie ist seit drei Monaten dort und frisst nicht mehr richtig. Sie ist unter ihrem dicken Fell nur noch Haut und Knochen. Wer erbarmt sich Ihrer und übernimmt eine Aufnahmepatenschaft in Höhe von 100 Euro, damit wir diese traurige und einsame Hundeomi zu uns holen können um ihr einen schönen Lebensabend zu ermöglichen?

traurig-hundeomi-polen-aufnahmepatenschaft-beitragsbild Traurige Hundeomi aus Polen sucht Aufnahmepaten
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

[addtoany]

Das könnte Sie auch interessieren

  • hund-simba-lungenentzündung Traurige Hundeomi aus Polen sucht Aufnahmepaten

Wir bangen um das Leben von Simba

Mit hohem Fieber fanden wir ihn früh vor. Erst dachten wir an Überhitzung, da er ja so einen dicken Pelz hat. Doch trotz Komplettschurr, Kühlung, Infusion und Medikamenten ging es ihm nicht besser. Jetzt ist er in der Tierklinik wird auf den Kopf gestellt.

  • kater-wk136-wollaberg-start-ins-leben-paten Traurige Hundeomi aus Polen sucht Aufnahmepaten

3 kleine Kater aus Wollaberg suchen Start-ins-Leben Paten

Wieder wurden drei kleine Katzenbabys im Tierheim Wollaberg abgegeben. Die drei kleinen Kater suchen nun Start-ins-Leben Paten, die sie bei ihren ersten Schritten zu unterstützen. Auch hier dürfen die Paten wieder Namen vergeben.

  • kater-simba-beinbruch-operation Traurige Hundeomi aus Polen sucht Aufnahmepaten

Verletztes Fundkaterchen Simba braucht Hilfe

Am 27.5.19 fanden wir auf der Straße zwischen Pulling und Achering einen kleinen verletzten Kater mitten auf der Fahrbahn. Wir nahmen ihn mit und fuhren in die Tierklinik. Er wurde geröntgt und mit Schmerzmittel versorgt. Da die Station überbelegt war, mussten wir Simba - so hatten wir ihn getauft - wieder mit nach Hause nehmen. Am nächsten Tag fuhren wir wieder in die Klinik, und Simba wurde stationär aufgenommen. Simba hat einen glatten Bruch am Sprunggelenk und unterhalb des Knies. Er wurde noch am selben Tag operiert und bekam eine Platte eingesetzt.

Bitte helfen Sie uns!!!

30.05.2018|