Alt, krank, langweilig – abgeschoben

Viele alte Hunde werden gnadenlos abgeschoben

Sie sind krank, nicht mehr lustig und machen viel Arbeit. Vielleicht vergessen sie auch schon einmal, dass man nicht in die Wohnung macht und dann wird aus dem jahrelangen Familienmitglied oftmals eine Last. Niemand kümmert sich mehr richtig um sie oder fühlt sich verantwortlich für den einstigen Familienhund, der schon als Welpe in die Familie kam und nun alt und gebrechlich ist.

alte-tiere-hund Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-katze Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-hund-hand Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-hund-balou Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-pony-krümel Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-hund-gruppe Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
alte-tiere-hund-hutch Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Alte Tiere abgeschoben ins Tierheim - Alltag im Tierschutz

Alt, nicht mehr fit, weggeworfen…

So unwahrscheinlich es in Ihren und unseren Ohren klingen mag, viele dieser Hunde landen in unseren Tierheimen. Oftmals passiert es aber auch, dass das Frauchen oder das Herrchen eines Hundes stirbt. Gemeinsam sind sie alt geworden aber der Mensch stirbt früher und der alte Hund bleibt alleine zurück. Die Verwandtschaft will oder kann den Hund nicht nehmen und so landet ein völlig verstörtes Tier bei uns im Tierheim.

Viele Tierheime lehnen ab

Leider werden alte Tiere – egal ob Hund oder Katze, von vielen Tierheimen abgelehnt, die Pflege ist einfach zu teuer. Die Leute die bei uns anrufen, haben häufig schon überall herumtelefoniert und wurden abgewiesen. Klar, wenn man sich im Tierheim nicht richtig um die Hunde-Senioren kümmert, dann gehen sie jämmerlich ein. Aber wenn man sich kümmert, dann blühen sie alle wieder auf und genießen ihren Lebensabend. Und oftmals finden wir tatsächlich noch neue Familien.

Spezielle Bedürfnisse

Aber die Alten kosten auch Geld – oftmals brauchen sie eine spezielle, seniorengerechte Ernährung, manchmal Spezialfutter, zum Teil Herz- oder Knochenmedikamente. Einmal im Jahr muss ein Geriatrisches Blutbild gemacht werden, um zu schauen, ob noch alles okay ist. Ab und an haben die Alten Zahnprobleme (besonders bei den Katzen, aber auch hin und wieder bei den Hunden) und die Zähne müssen dann in Narkose gezogen werden. Derzeit sind ¼ unserer Hunde 10 Jahre und älter (davon 4 Hunde mit sogar 15 Lebensjahren).

Helfen Sie diesen Tieren jetzt! Ihre Spende gibt uns die Möglichkeit Tiere zu retten und zu versorgen. Nur durch Sie schaffen wir das. Da wir dies fast nur aus Spendenmitteln finanzieren können, bitten wir Sie um Ihre Mithilfe. Ob Sie 5, 10, 25 Euro oder einen anderen Betrag geben, liegt ganz bei Ihnen. Ich versichere Ihnen, jede Spende ist für uns eine große Hilfe!

Ihre Angela Ortmann

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.

Erzählen Sie anderen von dieser Problematik!

[addtoany]
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Bitte helfen Sie uns!!!