Fieber bei Katzen

Wie erkennt man Fieber bei Katzen?

Wie beim Menschen kann Fieber auch bei unseren Samtpfötchen ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Neben einem Infekt oder entzündeten Wunden kann die Ursache auch leider ein Immungeschehen oder schlimmstenfalls ein Tumor sein.

Wichtig zu wissen ist, dass die Körpertemperatur von Katzen auch im Normalbereich bereits wesentlich höher ist als die der Menschen. 

katzen-ratgeber-fieber Fieber bei Katzen

Woran kann man Fieber bei Katzen erkennen?

Zunächst die schlechte Nachricht: Sicher sein, ob Ihr Stubentiger wohlmöglich Fieber hat, können Sie nur, wenn Sie Fieber messen. Fieber messen bei Katzen ist aber nicht immer ganz einfach meistens benötigt man dazu mindestens einen Helfer und eine halbwegs nette Katze. 

Das Fieberthermometer wird dazu rektal eingeführt. Ein Tipp: um bei Abwehrbewegungen das Tier wirklich nicht zu verletzen, gibt es Thermometer, deren Spitze biegsam ist. Mit diesem müssen Sie sich nicht so sehr fürchten, die Katze zu verletzen. Etwas Vaseline hilft außerdem, damit es dem Tigerchen nicht weh tut. 

Die Ohrthermometer für Menschen liefern bei unseren Haustieren leider keine brauchbaren Ergebnisse, verlassen Sie sich bitte nicht auf diese. 

Eine Temperatur, die höher als 39-39,2°C liegt, bedeutet Fieber. Fahren Sie bitte in diesem Fall unbedingt zum Tierarzt! 

Weitere Anzeichen für Fieber bei Katzen 

Natürlich gibt es einige Anzeichen, die auf Fieber hindeuten können. Diese wären zum Beispiel: 

  • Ihre Katze frisst schlechter oder gar nicht und verweigert sogar die besten Leckereien 
  • Ihre Katze ist schlapp und apathisch und schläft sehr viel 
  • Ihre Katze trinkt mehr als sonst 
  • Ihre Katze versteckt sich und möchte nicht angefasst werden oder weicht Ihnen gar nicht mehr von der Seite 
  • Teilweise kann die Nase trocken sein und die Bewegung steif wirken 
  • In schweren Fällen zittert oder hechelt Ihre Katze 

Generell sind diese Anzeichen aber sehr oberflächlich und können auch bei Krankheiten ohne Fieber teilweise oder auch kombiniert auftreten. Fieber bei der Katze ohne Thermometer zu bestimmen, ist also leider nicht zuverlässig möglich. 

Kann ich mit Hausmitteln das Fieber senken?

Bieten Sie Ihrer Katze einen ruhigen und kühlen Rückzugsort an und stellen Sie vor allem genügend Flüssigkeit zum Trinken zur Verfügung. Ein wenig verdünnte Katzenmilch kann helfen, damit der kleine Tiger genug Flüssigkeit aufnimmt wenn diese besser schmeckt, ist das oftmals wesentlich leichter. 

Bitte geben Sie auf keinen Fall fiebersenkende Mittel, die für Menschen sind (auch nicht, wenn diese für Kinder sind!).  Viele dieser Medikamente können gefährlich oder sogar tödlich sein. Bitte fahren Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt Ihres Vertrauens und warten Sie bitte nicht unnötig lange. 

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE35 3702 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33XXX
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen interessanten Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • attila2 Fieber bei Katzen

FIP-Erkrankung-Ist sie heilbar?

Die FIP-Erkrankung ist die häufigste Todesursache bei Katzen weltweit. Sie wird durch das sogenannte „feline Coronavirus“ ausgelöst. Bei den meisten Katzen verursacht eine Infektion, wenn überhaupt, Durchfall und gelegentlich Fieber.

  • qualzuchten-schottische-faltohrkatze Fieber bei Katzen

Qualzuchten – Die schottische Faltohrkatze

Immer wieder klären wir über Qualzuchten auf – und werden das auch weiterhin tun. Aus gegebenem Anlass berichten wir heute über die schottische Faltohrkatze. Ein trauriges Beispiel dafür, wie schlimm Qualzuchten sind.

  • ratgeber-katzen-vergiftung Fieber bei Katzen

Vergiftung bei Katzen

Katzen sind neugierig und lieben es, ihre Umwelt zu erkunden. Treffen sie auf spannende Gerüche oder unbekannte Objekte, genießen sie es, daran zu schlecken oder zu knabbern.

Aktuelles aus Ihrer TIERSCHUTZLIGA

  • Bub-beitragsbild-314x200px Fieber bei Katzen

Tumorkater Bub braucht Deine Hilfe!

Verlassen und verletzt, neben einem einsamen Maisfeld – so wurde Bub, der Tumorkater gefunden. Eine tierliebende Finderin hatte den armen Kater vor ihrer Arbeit entdeckt und brachte das notleidende Tier zu uns ins Tierheim.

  • Pudelmann_Fritz Fieber bei Katzen

Fritz leidet an krampfartigen und schmerzhaften Anfällen

Der kleine Zwergpudelrüde ist gerade mal 10 Monate alt und lebt seit Juni 2023 bei uns auf dem Tierschutzhof Wardenburg. Kurz nach seinem Einzug fiel uns schnell auf, dass Fritz immer etwas buckelig läuft und sehr entlastet. Der kleine Rüde hatte noch andere Baustellen, so war er doch immer auf Achse und hat sich lautstark beschwert, wenn er einmal nicht die unangefochtene Nummer Eins war.

  • Leila-1 Fieber bei Katzen

Patenhündin Leila

Tags: , , , |

Leila ist fremden Menschen gegenüber anfangs sehr misstrauisch. Es dauert eine Weile, bis sie jemandem vertraut. Sobald das Eis erstmal gebrochen ist, ist Leila eine nette und verschmuste Hündin, die auch gerne spielt. Beim Gassigehen läuft sie ordentlich an der Leine.

06.10.2020|