Kaltgepresstes Hundefutter

Ernährung bei Hunden

Den meisten Hundehaltern ist die Bezeichnung „kaltgepresst“ schon einmal beim Futterkauf für die Fellnase über den Weg gelaufen. Haben Sie sich in dem Moment gefragt was sich hinter dem Begriff genau verbirgt? Dann lesen Sie hier wie das Futter hergestellt wird und welche Vorteile es bietet.

Wie wird kaltgepresstes Hundefutter hergestellt?

Kaltgepresstes Trockenfutter wird in einem besonders schonenden Verfahren hergestellt.

ratgeber-hunde-kaltgepresstes-trockenfutter Kaltgepresstes Hundefutter

Diese Art des Hundefutters entsteht – wie der Name schon sagt – in einem sogenannten Kaltpressverfahren. Das Besondere ist, dass bei dieser Herstellung keine Hitze angewendet wird, denn herkömmliches Trockenfutter ist bei der Produktion sehr hohen Temperaturen ausgesetzt.

Während des Kaltpressverfahrens werden die zum Einsatz kommenden Zutaten getrocknet und gemahlen. Im Anschluss werden die einzelnen Futterbestandteile in einer großen Trommel von einer Walze durch Bohrungen in der Trommelwand gepresst. Durch den entstehenden Druck werden die Zutaten so stark verdichtet, dass sie miteinander verkleben. Auf diese Weise entsteht auch die für kaltgepresstes Hundefutter typische Pellet-Form.

Welche Vorteile bietet kaltgepresstes Futter?

Bei der Herstellung von kaltgepressten Futter entsteht auch Hitze, allerdings sind die Temperaturen viel geringer als bei der regulären Trockenfutterproduktion. Gleichzeitig sind die Temperaturen, die durch den Druck in der Trommel entstehen, schonender. Dies ist besonders vorteilhaft für die Inhaltsstoffe des Hundefutters. Denn je niedriger die eingesetzten Temperaturen sind, desto ursprünglicher bleiben die verarbeiteten Rohstoffe im Futter.

Auf diese Weise bleiben viele Bestandteile, wie Vitamine und Mineralien, enthalten und müssen dem kaltgepressten Futter nicht extra hinzugefügt werden. Kaltgepresstes Hundefutter ist somit naturnah und orientiert sich an den natürlichen Ernährungsweisen der Vierbeiner. Deshalb schwören viele Hundebesitzer auf diese Art des Trockenfutters.

Bei der Fütterung von Trockenfutter sollten Sie darauf achten, dass die Fellnase genügend Wasser trinkt. Denn ein Teil des Wasserbedarfs wird über die Futteraufnahme gedeckt. Am besten stellen Sie neben das Futter immer einen gut gefüllten Napf mit frischem Trinkwasser.

Dieser Beitrag zum Wasserbedarf von Tieren könnte Sie auch interessieren.

Lesen Sie zu diesem Thema auch die Ratgeber:

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen interessanten Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • ratgeber-hunde-welpen-fuettern Kaltgepresstes Hundefutter

Welpen richtig füttern

Wir wollen heute einige Tipps zum Thema „Fütterung des Welpen“ mit auf den Weg geben. Der Einzug eines Welpen bringt immer viel Aufregung in die ganze Familie. So viele Dinge, die es zu bedenken gibt, so viele Fragen, die dem Hundehalter durch den Kopf gehen.

  • ratgeber-hunde-eichenprozessionsspinner-raupen-reihe Kaltgepresstes Hundefutter

Eichenprozessionsspinner

Eine gefährliche Raupe für Hund und Mensch. Der Prozessionsspinner an sich ist gar kein Problem – seine Raupe allerdings ist mit einer Behaarung versehen, die äußerst gefährlich für Hunde ist.

  • ratgeber-hunde-analdrüse Kaltgepresstes Hundefutter

Die Analdrüsen beim Hund

Hunde haben rechts und links vom After verschiedene Drüsen in der Tiefe des Gewebes. Diese geben ihr Sekret in eine Art „Sammelraum“ ab, die sogenannten „Analbeutel“.

Aktuelles aus der TIERSCHUTZLIGA

  • kater-kalle-gluecklich-vermittelt Kaltgepresstes Hundefutter

Grüße von Kater Kalle

Liebes Tierschutzliga-Team, seit nun knapp 6 Wochen lebt Kalle in unserer beschaulichen Wohnung und fühlte sich von Anfang an sehr wohl. Die Eingewöhnungszeit hat, wenn überhaupt, nur circa eine Stunde gedauert

  • strassenhund-kisci-tumore-trichter Kaltgepresstes Hundefutter

Kranker abgemagerter Straßenhund Kisci irrte durch Ungarns Stassen

Die ca. 10-jährige abgemagerte Kisci irrte allein und in einem schrecklichen Zustand durch Ungarns Straßen. Durch einen glücklichen Zufall kam sie ins Tierheim Békéscsaba und wurde untersucht.

  • kaninchen-bobo-gluecklich-vermittelt-bobo Kaltgepresstes Hundefutter

Bobos Integration ist abgeschlossen

wir möchten behaupten, dass die Vergesellschaftung so gut wie abgeschlossen ist. Kimmie liegt nun friedlich mit Bobo zusammen und lässt sich von ihm putzen. Mable und Bobo sind ohnehin ein tolles Pärchen und zwischen unseren beiden Mädels herrscht ebenfalls Eintracht.

08.05.2019|