Hunde vom Züchter

Wie finde ich einen seriösen Hundezüchter?

Auf der Suche nach dem Traumhund

Rassehunde werden am besten bei einem Züchter erworben, der einem die Gewähr bietet, einen gesunden und rassereinen Hund zu erhalten.

Für die Suche nach dem Freund fürs Leben ist viel Zeit und Geduld notwendig, schließlich soll der Vierbeiner einen das ganze Tierleben lang begleiten.

Eine Hilfe bei der richtigen Auswahl des Züchters können lokale Hundevereine, Zeitschriften, Internet oder auch Rassehundevereine, beispielsweise der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) sein. Es empfiehlt sich, dass der Züchter Mitglied eines dem Verband für das Deutsche Hundewesen e.V. (VDH) angeschlossenen Zuchtvereines ist.

Der richtige Züchter

Beim Besuch eines Züchters werden an die mögliche zukünftige Halter einige Fragen gestellt, die es ehrlich zu beantworten gilt. Denn auch wenn der Züchter selbstverständlich am Verkauf seiner Welpen interessiert ist, wird ein guter Züchter immer zuerst nach den persönlichen Lebensverhältnissen und den Haltungsbedingungen für einen Hund fragen, um sicherzustellen, dass sein Vierbeiner in gute Hände kommt.

Ein weiteres Qualitätsmerkmal eines verantwortungsbewussten Züchters ist seine fachliche Kompetenz und sein komplexes Wissen über seine Hunde. Er ist in der Lage einschätzen zu können, ob der ausgewählte Vierbeiner in eine entsprechende Familie passt. Interessierte werden nicht nur alle wesentlichen Informationen über den Zuchtrüden erfahren sondern auch Einsicht in die Zuchtzulassungsunterlagen der Hündin erhalten.

hohe Anforderungen an die Züchter

  • strenge Zuchtordnung, die den Tierschutz in den Vordergrund stellt
  • aufwändige Zuchtprogramme vermeiden genetische Defekte
  • Durchführung strenger Wurf- und Zuchtkontrollen durch VDH-Ahnennachweise
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen interessanten Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • beitragsbild-flohbefall Hunde vom Züchter

Hundeflöhe, Katzenflöhe – was kann ich tun?

Der Herbst ist da – und mit ihm auch vermehrt wieder Katzenflöhe und Hundeflöhe. Jeder der Haustiere hat, kennt das Problem. Aufgrund des Temperaturabfalls draußen suchen die Tiere wärmere Orte wie Wohnungen oder Stallungen auf, um sich zu vermehren.

  • beitragsbild-grasmilbe Hunde vom Züchter

Grasmilben beim Hund

Neotrombicula autumnalis, so ist der lateinische Name dieses kleinen Quälgeistes, zu Deutsch: Herbstgrasmilbe. Wie die Zecken gehören auch die Grasmilben zu den Spinnentieren. Sie kommen je nach Witterung meist von Anfang April bis Ende Oktober vor. Die erwachsenen Milben legen ihre Eier ins Gras und daraus schlüpfen die Larven. Diese befallen alles, was gerade vorbeikommt: Hunde, Katzen, Mäuse, Menschen … Sie beißen sich in der Haut fest und saugen Blut. Das verursacht Entzündungen mit

  • beitragsbild_tierheim Hunde vom Züchter

Ein Tierheimhund zieht ein

Der Wechsel in ein neues Zuhause ist für jeden Hund ein Neuanfang. Die Karten werden neu gemischt, der Hund auf Neustart gesetzt. Dies ist eine Chance, die sich jeder zu Nutze machen sollte, denn jetzt haben Sie die einmalige Möglichkeit, die Regeln aufzustellen. Ab der ersten Sekunde im neuen Heim muss für Sie daher klar sein, was der Hund darf und was nicht.

Bitte helfen Sie uns!!!

22.04.2019|