Agaporniden – lebenslange Treue

Agaporniden – die kleinen afrikanischen Papageien – ein Leben lang im Doppelpack

Ihre kunterbunte Färbung, die hübschen Zeichnungen sowie ihrer handliche Größe machen die geselligen Papageienzwerge zu äußerst beliebten Heimtieren. Besonders die häufigen Rosenköpfchen, Pfirsichköpfchen und Schwarzköpfchen sind regelmäßig im Zoofachmarkt zu finden.

Nicht ohne Grund werden Agaporniden auch Unzertrennliche genannt, denn die munteren Kleinpapageien halten ihrem Partner lebenslang die Treue.

ratgeber-kleintiere-papagei-gaporniden Agaporniden - lebenslange Treue

Aufgrund dieser ausgeprägten Paarbindung gehören sie bei artgerechter Haltung immer paarweise zusammen. So zeigen sie dann ihr ganzes Verhaltensrepertoire inniger Zuneigung über gegenseitiges Gefiederpflegen bis hin zur lautstarken Verteidigung ihrer Rechte.

Herkunft

Beheimatet sind die wildlebenden Agapornidenarten in Afrika und Madagaskar, wo sie als Höhlenbewohner gesellig in Gruppen oder Schwärmen leben. Mit insgesamt 9 Arten zählen sie zu eine der größten Gruppen afrikanischer Papageien.

Agapornidenarten im Überblick

Rosenköpfchen (Agapornis roseicollis)
Körperlänge: 16 bis 17 Zentimeter
Färbung:Männchen und Weibchen sind gleich gefärbt. Hauptgefiederfarbe ist grün in verschiedenen Abstufungen, der Vorderkopf besitzt eine rote Färbung.

Schwarzköpfchen (Agapornis personatus)
Körperlänge: 15 bis 16 Zentimeter
Färbung: Männchen und Weibchen weisen die gleiche Färbung auf. Kopf, Handschwingen und die Mitte des unteren Schwanzgefieders sind schwarz. Die Brust und der Rand der Flügelbugs sind gelb, das Bürzelgefieder ist blau.

Pfirsichköpfchen (Agapornis fischeri)
Körperlänge: 15 Zentimeter
Färbung: Beide Geschlechter besitzen die gleiche Färbung. Stirn, vordere Oberkopf, Kinn, Wangen und die Kehle sind orangerot. Das Bürzelgefieder ist blau.

Rußköpfchen (Agapornis nigrigenis)
Körperlänge: 14 Zentimeter
Färbung: Gleiche Färbung bei beiden Geschlechtern. Stirn und vordere Oberkopf sind braun und leicht mit rot durchzogen. Kinn, Kehle und Wangen sind dunkelbraun, der Kehlfleck ist orange.

Erdbeerköpfchen (Agapornis lilianae)
Körperlänge: 14 Zentimeter
Färbung: Gleiche Färbung bei Männchen und Weibchen. Vorderkopf und Kehle sind orangerot, das restliche Gefieder ist grün. Im Unterschied zu den sehr ähnlichen Pfirsichköpfchen ist das Bürzelgefieder grün.

Grauköpfchen (Agapornis canus)
Körperlänge: 13 bis 14 Zentimeter
Färbung: Männchen: perlgraues Gefieder an Kopf, Hals, Brust
Weibchen: einheitlich grün mit dunklerer Färbung am Kopf

Orangeköpfchen (Agapornis pullarius)
Körperlänge: 14 bis 15 Zentimeter
Färbung: Männchen: leuchtendes, grünes Grundgefieder. Orangeroter Vorderkopf und Oberschnabel, der Unterschnabel ist hornfarbig.
Weibchen: weniger intensives Rot im Kopfbereich, grüne Unterflügeldecken, der vordere Flügelrand ist gelb.

Taranta-Agaporniden (Agapornis taranta)
auch Bergpapagei genannt
Körperlänge: 15 bis 16 Zentimeter
Färbung: Männchen: kräftige Rotfärbung an  Stirn-, Vorderkopf-, Augenring- und Schnabelfärbung
Weibchen: grüne Gefiederfärbung, roter Schnabel

Grünköpfchen (Agapornis swindernianus)
Körperlänge: 15 bis 16 Zentimeter
Färbung: Männchen, wie Weibchen sind gleich gefärbt mit gelbliche Brust, einen schwarzen Nackenring und Schnabel.
Innerhalb der Agapornidengruppe zählen Rußköpfchen, Erdbeerköpfchen, Grauköpfchen, Orangeköpfchen, Taranta-Agaporniden und Grünköpfchen zu den schwierigen bis seltenen Zuchten.

Haltung

Die ideale Unterbringung der Agaporniden ist eine geräumige Außenvoliere mit einem frostfreien Schutzhaus. Ausgestattet mit möglich viel natürlichem Material wie Naturzweige, Wiese, Steine, Wasser und Schlafhäuschen, leben die kleinen Papageienzwerge die wohl artgerechteste Haltungsform. Wer auf eine Käfighaltung in der Wohnung nicht verzichten möchte, benötigt unbedingt eine große Zimmervoliere, in der sich die Vögel frei bewegen und fliegen können.

Ernährung

Hochwertige Großsittich-Futtermischungen aus dem Zoofachmarkt, die vor allem aus Hafer, Kardi und Sonnenblumenkernen bestehen, eignen sich sehr gut zur Ernährung von Unzertrennlichen. Kolbenhirse steht bei den kleinen Federfreunden hoch im Kurs und kann frisch oder getrocknet verfüttert werden. Darüber hinaus dienen Äpfel, Beeren, Gemüse und Grünfutter als wichtige Vitaminspender. Zweige von Weide, Birke, Ahorn, Eiche, und ungespritzten Obstbäumen bieten hervorragende Knabbergelegenheiten. In der kalten Jahreszeit ist die Gabe eines Multivitaminpräparats empfehlenswert. Ein Kalkstein sollte den beliebten Ziervögeln immer zur Verfügung stehen.

Info

Die Unterbringung im klassischen Wellensittichkäfig ist nicht artgerecht!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Passende Produkte zu diesem
Thema finden Sie hier:

Classic Bird Papageienfutter
Hobby 25kg

ratgeber-kleintiere-papagei-produkt-futter Agaporniden - lebenslange Treue
Im Charity Shop erhältlich.
Einkaufswagen Agaporniden - lebenslange Treue

Erzählen Sie anderen von diesen interessanten Informationen!

[addtoany]

Das könnte Sie auch interessieren

  • aussengehege-kaninchen-meerschweinchen-richtig Agaporniden - lebenslange Treue

Freilaufgehege für Kaninchen und Meerschweinchen

Die ersten Sonnenstrahlen im Frühling zu genießen, darüber freuen sich nicht nur wir Menschen. Auch für Meerschweinchen und Kaninchen ist die Frische der Natur ein wahrer Traum. Wer als Tierfreund die Möglichkeit besitzt, ein ideales Außengehege für seine Tiere auf dem Balkon oder im Garten zu erstellen, muss unbedingt auf die Sicherheit bei der Unterbringung achten. Ab Mitte Mai ist in der Regel der passende Zeitpunkt, die kleinen Fellnasen stundenweise an ihr neues Frischluft-Areal zu gewöhnen.

  • beitragsbild_meerschw Agaporniden - lebenslange Treue

Wie halte ich Meerschweinchen artgerecht?

Meerschweinchen sind gesellige Tiere und müssen mindestens zu zweit gehalten werden, besser zu dritt. Der natürliche Lebensraum befindet sich in den südamerikanischen Hochebenen und Buschsteppen. Hier leben sie in kleinen Gruppen von 3 bis 10 Tieren in Höhlen und Erdbauten. Ein einzeln gehaltenes Meerschweinchen ist einsamund leidet.

  • kaninchen.meerschweinchen-themenwelten Agaporniden - lebenslange Treue

Kaninchen & Meerschweinchen – Haustiere für Kinder?

Als Haustiere für Kinder sind Meerschweinchen und Kaninchen nur geeignet, wenn der richtige Umgang mit den Tieren von Anfang an beigebracht wird. Diese Kleintiere sind keine Kuscheltiere und dürfen von kleinen Kindern nicht hochgehoben werden. Füttern, Beobachten und kreatives Gestalten des Geheges mit Naturmaterialien bereitet jedoch den Kindern und den Tieren viel Spaß.

Bitte helfen Sie uns!!!

10.05.2019|