Lumpi (SH195/13)

Lumpi-genießt-manche-Streicheleinheiten-300x200 Lumpi (SH195/13)

Lumpi

Pumi-Mix

Tierart: Hund, Pumi-Mix
Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren am: ca. 2001
Tierheim: Tierschutzliga-Dorf (Brandenburg, Neuhausen / Spree, nähe Cottbus)

Jetzt Pate werden
Lumpi kam zusammen mit anderen Hundekumpels im Sommer 2013 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf. Das Veterinäramt beschlagnahmte die ganze Bande, die Besitzerin konnte sich nicht mehr artgerecht um alle kümmern. Bei seiner Ankunft war Lumpi nur noch ein Fellknäuel, riesige Filzplatten hingen an ihm herunter und auch körperlich war er nicht fit, viel zu dünn und abgemagert.

Lumpi ist ein kleiner Eigenbrötler, am besten gefällt es ihm wenn niemand etwas von ihm will und er seinen Alltag so gestalten kann wie er möchte, außer seine Gassigeher kommen, da ist er voller Lebensfreude und kann es kaum erwarten zu starten.

Aufgrund seines bereits hohen Alters von 16 Jahren hat Lumpi schon einige Wehwehchen, für sein Herz braucht er Medikamente und oft auch für seine stark schmerzenden alten Knochen ein Schmerzmittel. Lumpi darf für immer bei uns im Tierschutzliga-Dorf bleiben denn eine Vermittlung aufgrund seiner Eigenart sich nicht alles gefallen zu lassen ist nahezu aussichtslos. Gerne zeigt er hier mal seine Zähne und will nur noch seine Ruhe.

Lumpi würde sich sehr über Paten freuen, die es ihm ermöglichen noch weitere Jahre bei uns bleiben zu können.

Erzählen Sie anderen von diesem Patentier:

Neuste Beiträge

Diego wuchs ohne Grenzen auf

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem mer nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm.

07.10.2019|

Cooper – Der Unerzogene

Cooper ist ein Hund, der immer wieder versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Cooper kann sehr „menschenbenutzend“ sein,

04.10.2019|

Prinz (SH065/19)

Prinz hat bereits die Hölle erlebt und ist nur knapp mit dem Leben davon gekommen. Die ersten Lebensjahre hauste er in einem winzig kleinen Zwinger alleine mitten auf einem Feld. Nachdem das Amt die Haltung untersagte,

06.05.2019|
28.11.2017|