Knut (SH154/15)

Knut-ist-ein-sehr-schlaues-Köpfchen-300x200 Knut (SH154/15)

Knut

Harzer Fuchs Terrier-Mix

Tierart: Hund, Harzer Fuchs Terrier-Mix
Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren am: ca. 2013
Tierheim: Tierschutzliga-Dorf (Brandenburg, Neuhausen / Spree, nähe Cottbus)

Jetzt Pate werden
Knut kam auf Anweisung der Behörden im Sommer 2015 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf. Mehrfach war der völlig unterforderte und unerzogene Rüde aus dem Grundstück seiner Familie ausgebrochen und hatte Fahrradfahrer gebissen. Das Knut mit Sicherheit keine schöne Kindheit hatte und sich nie ernsthaft mit ihm beschäftigt wurde, konnten wir hier schnell feststellen.

Knut ist fremden Menschen gegenüber sehr misstrauisch und ablehnend. Er würde auch sofort beißen, wenn jemand Fremdes einfach an ihn herantritt. Er ist sehr territorial und reagiert mit Jagdtrieb auf alles was sich bewegt. Leider überwindet er problemlos auch 2 Meter hohe Zäune. Knut lässt sich nicht unterordnen und folgt nur, wenn er jemanden vertraut und er es auch selbst möchte.

Wir wünschen uns sehr, dass Knut sein richtiges Zuhause für sich findet und er endlich glücklich sein kann. Dennoch gestaltet sich die Vermittlung aufgrund seines Verhalten extrem schwer. Daher würde sich Knut sehr über Paten freuen, die ihm bis zu seiner Vermittlung hier im Tierschutzliga-Dorf unterstützen, damit es ihm an nichts mangelt.

Erzählen Sie anderen von diesem Patentier:

Neuste Beiträge

Diego wuchs ohne Grenzen auf

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem mer nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm.

07.10.2019|

Cooper – Der Unerzogene

Cooper ist ein Hund, der immer wieder versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Cooper kann sehr „menschenbenutzend“ sein,

04.10.2019|

Prinz (SH065/19)

Prinz hat bereits die Hölle erlebt und ist nur knapp mit dem Leben davon gekommen. Die ersten Lebensjahre hauste er in einem winzig kleinen Zwinger alleine mitten auf einem Feld. Nachdem das Amt die Haltung untersagte,

06.05.2019|
28.11.2017|