News aus dem Tierschutzliga-Dorf

Katzenfangaktion – 20 Katzen müssen eingefangen werden

Heute geht es zu einer Katzenfangaktion im Spreewald. Ein Rentner hat kein Geld für Kastration oder Tierarzt, mit der Folge, dass um sein Haus ca. 20 Katzen leben.

Die weitere Vermehrung müssen wir unbedingt einschränken, denn schon jetzt hat der alte Herr Schwierigkeiten die Katzen mit Futter zu versorgen.

Also heißt es heute: einfangen, kastrieren und dann wieder zurückbringen.

Kranke Tiere lassen wir natürlich behandeln und auch für Futter werden wir sorgen.
Wer uns bei den Kastrationskosten unterstützen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.
Vielen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende in den Kastrations-Fonds
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieseAktion!

Das könnte Sie auch interessieren

  • süsser-Arnold-geister-im-Kopf News aus dem Tierschutzliga-Dorf

Arnold – süßer Knopf mit Geistern im Kopf

Arni ist einer der 32 Hunde, die wir im März aus der Dunkelheit und völliger Isolation beschlagnahmten, was dort mit ihm geschah wird ein Rätsel bleiben.

  • Herdenschutzhunde-5 News aus dem Tierschutzliga-Dorf

Woody, Xavier und Chill – Herdenschutzhunde in Not

Wir wurden von einem befreundeten Tierschutzverein um Unterstützung gebeten. Ein Schäfer hatte all seine Schafe und auch seine Herdenschutzhunde verwahrlosen lassen. Die Schafe wurden schnell beschlagnahmt und die Herdenschutzhunde an Schäfer und Co. Verteilt. Übrig blieben Xaviar, Woody und Chill. Diese drei wollte keiner, von Kopfschuss war da die Rede.

  • verunfallter-Kater-5 News aus dem Tierschutzliga-Dorf

Unkastrierter Kater an Bundesstraße angefahren

Gestern Nacht also kam der arme vor unsäglichen Schmerzen schreiende Kater noch in die Not-OP und die großflächigen Hautwunden wurden versorgt. Die Nacht war kurz für alle Beteiligten, aber der Kater hat es überlebt und wird nun von uns aufgepäppelt. Sobald er fit ist, sucht er ein sicheres Zuhause.

Bitte helfen Sie uns!!!

04.11.2021|