Es geht wieder los – Katze wurde aus fahrendem Autofenster „entsorgt“

Sie war trächtig und musste wahrscheinlich deshalb weg

Liebe Leserin, lieber Leser,katzenelend-baby-flasche Es geht wieder los - Katze wurde aus fahrendem Autofenster "entsorgt"
die junge Katze Minka wurde aus einem fahrenden Auto geworfen – und so entsorgt. „Sie war trächtig und musste wahrscheinlich deshalb ‚weg‘“, bedauert Annett Stange, Leiterin des Tierschutzes der TIERSCHUTZLIGA STIFTUNG TIER UND NATUR.

Dass unerwünscht trächtige Katzen brutal „weg“ sollen, ist ein häufiges Schicksal. Freigänger Hauskatzen werden ausgesetzt; und verwilderte Tiere sind ein ganz eigenes Problem, weil diese sich noch unkontrollierter vermehren.

Minka hatte großes Glück: Sie kam ins TIERSCHUTZLIGA-Dorf, wurde unverzüglich operiert, kastriert und anschließend in ein gutes neues Zuhause vermittelt. Für ihre Kitten konnten wir nichts mehr tun.
Im Mai steht nun wieder die alljährliche Katzenschwemme an, vor allem verursacht durch Streunerkatzen.

Wir bereiten uns in unseren 11 Tierheimen auf rund 500 Katzenbabys vor. Wir nehmen sie auf, lassen sie kastrieren, impfen sowie chippen und versuchen, sie an tierliebe und verantwortungsvolle Menschen zu vermitteln.katzenelend-baby-haende Es geht wieder los - Katze wurde aus fahrendem Autofenster "entsorgt"
Leider werden es auch dieses Jahr nicht alle Katzenkinder und Katzenmütter schaffen, weil sie teils schwer krank in unsere Tierheime kommen. Sowohl die Behandlung der kranken Tiere als auch die Entscheidung, sie gehen zu lassen, belastet uns jedes Mal sehr. Doch wenn die geretteten kleinen Wesen gesund und munter unser Tierheim verlassen, sind wir glücklich.
Dafür geben wir alles – und Sie können uns helfen. Denn ohne großzügige Spenden ist es uns nicht möglich, die jährlich rund 500 zusätzlichen Katzen zu versorgen. Aufs Jahr gerechnet benötigen wir pro Katze etwa 200 Euro: für Futter, Kastration, Operation, Impfung und Chippen. Für alle Tiere folglich ca. 100.000 Euro.

Doch gemeinsam mit Ihnen schaffen wir es! Damit Katzenbabys und Katzenmütter überleben, hilft jeder Spendenbetrag! Mit 10, 20 oder gar 50 Euro schenken Sie schwachen Wesen ein glückliches Leben.
Vielen Dank!
Ihr Volkert Petersen
Geschäftsführender Vorstand

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende für Katzenbabys
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Katzenelend
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieser schwierigen Situation!

Das könnte Sie auch interessieren

  • hund-nathan-staupe-nachwirkung-arm Es geht wieder los - Katze wurde aus fahrendem Autofenster "entsorgt"

Staupeopfer Nathan braucht Menschenkontakt

Nathan überlebte als Welpe in einem polnischen Tierheim die Hundeseuche "Staupe". Leider nicht ohne Folgen. Sein rechtes Vorderbein ist seitdem steif und er leidet an einem Tick, der ihn immer wieder nach vorne kippen lässt, s

  • elf-katzen-thueringen-einzeln Es geht wieder los - Katze wurde aus fahrendem Autofenster "entsorgt"

Elf Katzen in Thüringen gerettet

Auch um Weihnachten herum ruhte unser Tierschutz nicht. In der Nähe der Katzenstation Thüringen wurde ein Kuhstall stillgelegt und die dort lebenden Katzen waren sich selbst überlassen und wurden nur ab und zu gefüttert.

  • katze-unterversorgt-notfellchen Es geht wieder los - Katze wurde aus fahrendem Autofenster "entsorgt"

Abgemagerte Katze in schlechtem Zustand braucht Hilfe

Diese völlig abgemagerte Katze konnten wir buchstäblich von der Straße retten. Sie leidet an extremen Katzenschnupfen und wiegt nur noch 1,95 Kg. Wir versuchen jetzt die Katze auszupäppeln und lassen sie tiermedizinisch behandeln.

Bitte helfen Sie uns!!!

29.04.2020|