Messihaushalt – Sechs Jahre Hausarrest

Gott sei Dank wurden wir um Hilfe gebeten

Diese beiden 16 Jahre alten Rüden haben seit unglaublichen sechs Jahren das Haus nicht mehr verlassen.

Das Messi-Haus ist im gleichen Zustand wie die beiden Hunde: verdreckt, verwahrlost und stinkend.

Gott sei Dank wurden wir um Hilfe gebeten und die beiden – wir haben sie Mr. Ed und Twinkle genannt – konnten dieser Hölle entkommen und sind nun im Tierheim Bückeburg in guten Händen.

Jetzt geht unsere Arbeit richtig los: die Zähne der Hunde müssen saniert werden, ein Blutbild muss gemacht werden, die Ohren müssen gereinigt werden, der Gestank muss durch ein ordentliches Bad entfernt werden und das Fell muss ab. In der Hoffnung, dass der Tierarzt eine gute Gesundheit bescheinigt, suchen die beiden danach ein neues Heim.
Für die medizinische Versorgung möchten wir nun um Spenden bitten. Bitte spenden Sie 5, 10, oder gar 25 Euro für Mr. Ed und Twinkle so dass sie bald ein neues Heim finden.
Vielen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • Katzenschnupfen-breitenberg-4 Messihaushalt - Sechs Jahre Hausarrest

Unsere Postbotin konnte nicht länger hinsehen

Auf einem Hof in Breitenberg liefen zwei Babykatzen im erbärmlichen Zustand herum. Die Postbotin konnte das Elend nicht länger ertragen und rief unsere ...

  • IMG-20220707-WA0011 Messihaushalt - Sechs Jahre Hausarrest

Unser Yoda muss am Auge operiert werden

Leider mussten wir feststellen, dass Yoda an beiden Augen an einem Ektropium leidet, welches immer wieder zu schmerzhaften Entzündungen der Augen führt und führen kann.

  • süsser-Arnold-geister-im-Kopf Messihaushalt - Sechs Jahre Hausarrest

Arnold – süßer Knopf mit Geistern im Kopf

Arni ist einer der 32 Hunde, die wir im März aus der Dunkelheit und völliger Isolation beschlagnahmten, was dort mit ihm geschah wird ein Rätsel bleiben.

Bitte helfen Sie uns!!!

02.06.2022|