box Stationskäfige für unsere Quarantänestation

Unsere Katzen-Quarantäne platzt aus allen Nähten. Wir benötigen dringend Stationskäfige.

Abweisen weil uns die Hände gebunden sind

Momentan müssen wir Katzenbabys abweisen, weil wir sie nicht mehr unterbringen können. Wir wissen die Babys werden vielleicht anderswo entsorgt oder sie überleben den Temperaturwechsel nicht, aber uns sind die Hände gebunden.

Mehr geht nicht mehr – wir sind am Limit

Alle Boxen sind voll mit kranken Katzenbabys. Mehr geht nicht mehr. Gerade bei den ansteckenden kranken Katzenbabys müssen wir aufpassen. Die Boxen dürfen nicht so dicht aneinander stehen, da die Babys sonst ihre Krankheiten von einer in die andere Box niesen oder beim buddeln verteilen.

Die Quarantänestation ist voll – wir haben einen leeren Raum

Wir haben alle Boxen und „Käfige“ belegt, die Krankenstation ist voll. Wir hätten sogar noch einen freien Raum aber uns fehlen die Boxen.

Sie werden nun denken, wo ist das Problem, so eine Box ist doch schnell gekauft. Das Problem aber ist der Preis. Eine Box kostet 1522 Euro. Klar, die halten dann auch Jahrzehnte, aber das Geld müssen wir nun erst einmal zusammen bekommen. Wir könnten sechs neue Boxen in den leeren Raum stellen. Dies würde min. 30 Katzenbabys retten und nach 8 Wochen noch einmal 30 und dann wieder 30 und das über Jahre hinweg.

Uns fehlen die Boxen

Wir suchen nun also Boxenspender, diese Spender werden an der Tür zu diesem Quarantänezimmer veröffentlicht und erhalten so ein ewiges „Denkmal“ und unseren ganzen Dank.

Wir bitte um finanzielle Rettungshilfe!

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Stationskäfige-eins-finanziert Stationskäfige für unsere Quarantänestation

 

 

Ken Kage Stationskäfige, 120 x 75 x 72 cm mit 2 Türen, Typ F

Abbildungen ähnlich

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Wir bedanken uns bei folgenden Spendern:

Box 1 Finanziert von: Ursula, Ilka, Isolde, Birgit, Stefanie, Andreas, Stefanie, Hanno

Box 2 teilweise finanziert von: Astrid, Jasmin, Tanja, Pinar, Theresia, Susann, Patricia, Silke Jäckel, Franziska, Regina, Katrin, Silvia, Claudia, Isa, Henrike, Andrea, Dana, Monika, Maria, Kerstin, Jelena, Melanie, Daniela, Angelika, Nadine, Fiona, Patricia, Dominique, Nicole, Florian, Michelle, Stefanie, Sabine, Sarah, Kerstin, Janina, Bettina, Stefanie