willineu-300x200 Willi (ST234/00)

Willi

Wildschwein-Hängebauchschwein-Mix

Tierart: Wildschwein-Hängebauchschwein-Mix
Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren am: ca. April 2008
Tierheim: Tierschutzliga-Dorf (Brandenburg, Neuhausen / Spree, nähe Cottbus)

Jetzt Pate werden
Willi kam im Oktober 2008 als noch ganz junges Schweinchen zu uns. Er sollte getötet werden.

Sein Besitzer war überfordert mit Willi, da dieser immer unterm Zaun durch abhaute, um beim Nachbarn auf der Terrasse zu betteln. Schlussendlich hatte der Mann die Nase voll und wollte Willi töten lassen. Als die Nachbarn davon erfuhren, retten sie ihn und brachten Willi (der damals nur so groß war, wie ein Cocker Spaniel) zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Willi‘s Mama war ein Hängebauchschweinmischling, sein Papa ein Wildschwein. Bei Willi überwiegen die Wildschwein-Gene, denn er ist sehr lebhaft und manchmal auch ein bisschen unberechenbar. Ganz besonders bei Willi ist, dass er im Sommer keine Borsten hat (wie ein Hängebauchschwein) und im Winter ganz dichte Borsten, wie ein Wildschwein.

Willi wird nicht vermittelt. Er darf bis zum Lebensende bei uns leben und ein umsorgtes, glückliches Schweineleben führen. Über Paten würde sich Willi sehr freuen.

Erzählen Sie anderen von diesem Patentier:

Neuste Beiträge

  • patentier-kater-paulchen-sk023-19 Willi (ST234/00)

Paulchen SK023/19

31.08.2020|

Paulchen kam mit 20 weiteren Katzen aus einer Beschlagnahmung zu ins Tierheim. Alle Katzen waren in einem fürchterlichen Zustand. Das Fell vollkommen verfilzt und voll mit Kot und Urin, deshalb mussten alle Katzen erst mal geschoren werden.

  • patentier-kater-haenschen-sk082-18 Willi (ST234/00)

Hänschen SK082/18

31.08.2020|

Der süße Kater Hänschen kam im Februar 2018 in einem sehr schlechten Zustand mit offenen Pfoten und Katzenschnupfen als Fundkatze zu uns. Er muss bereits längere Zeit schlecht bis gar nicht versorgt worden sein.

  • Diego Willi (ST234/00)

Diego wuchs ohne Grenzen auf

07.10.2019|

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem mer nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm.

07.06.2016|