Spitzmischling Klausi (SH048/21)

hund-klausi-notfall-betreuer Spitzmischling Klausi (SH048/21)

Klausi

Spitzmischling

Tierart: Spitzmischling
Geschlecht: männlich, kastriert
Geboren am: ca. 2008
Tierheim: Tierschutzligadorf

Ich möchte helfen
Fast 7 Jahre lang hatte unser Klausi ein tolles Zuhause. Ursprünglich kam Klausi damals aus einem schrecklichen polnischen Tierheim zu uns. Doch nun erkrankte sein Frauchen schwer und kann sich nicht mehr weiter um Klausi kümmern. Schweren Herzens gab sie den inzwischen wirklich alt gewordenen kleinen Hundemann wieder in unsere Obhut.

Klausi hat inzwischen keine Zähne mehr, sieht und hört nicht mehr so gut. Doch Klausi hat noch immer einen unbändigen Lebenswillen und nimmt gerne am Leben teil. Klausi ist ein super lieber, freundlicher Hundeopi. Er geht noch gerne kleine Runden spazieren, wobei er brav an der Leine läuft. Nur viele Treppen kann Klausi nicht mehr steigen und glatte Böden machen ihm auch Probleme.

Klausi kommt super mit netten anderen Hunden aus. Nur Katzen kann er noch immer nicht ausstehen. Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass Klausi noch einmal ein letztes Zuhause findet. Eine Familie mit Haus und Garten oder ebenerdiger Wohnung wäre toll.

Erzählen Sie anderen von diesem Notfall!

weitere Notfälle

  • katze-flavia-notfall-zunge Spitzmischling Klausi (SH048/21)

Hauskatze Flavia (SK536/19)

Die große Kätzin Flavia wurde aufgrund schlimmer Haltung von den Behörden beschlagnahmt. Auf engstem Raum musste die scheue Kätzin zusammen mit vielen anderen Katzen hausen.

  • hund-klausi-notfall-leine Spitzmischling Klausi (SH048/21)

Spitzmischling Klausi (SH048/21)

Fast 7 Jahre lang hatte unser Klausi ein tolles Zuhause. Ursprünglich kam Klausi damals aus einem schrecklichen polnischen Tierheim zu uns. Doch nun erkrankte sein Frauchen schwer und kann sich nicht mehr weiter um Klausi kümmern.

  • kater-onyx-beschlagnahmt-krank Spitzmischling Klausi (SH048/21)

Die Kater Otto & Onyx müssen auf den Kopf gestellt werden

Otto und Onyx wurden beschlagnahmt. Ihre Halterin hat bereits seit langer Zeit ein Tierhalteverbot aufgrund schlimmer Haltungsbedingungen. Leider hält sie sich nicht dran und sammelt immer wieder Tiere an.

19.03.2021|