Auf nach Ungarn – Neues aus dem Tierheim Bekescsaba

Annett, Simone und Brigitte haben das ungarische Tierheim Bekescsaba besucht

Annett, Simone und Brigitte haben das ungarische Tierheim Bekescsaba besucht, mit an Board waren jede Menge Sachspenden für das Tierheim. Die Freude der ungarischen Kollegen war groß und so wurde es ein stürmischer Empfang.

Annett, Simone und Brigitte wollten sich mit dieser Reise einen erneuten Überblick verschaffen und mit den ungarischen Kollegen über ihre Nöte sprechen. Es war eine beeindruckende Kurzreise für alle Beteiligten.

Weitere Impressionen aus dem Tierheim Bekescsaba

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Hilfe für Ungarn
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieser Aktion!

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben schwerkranke Katzenbabys im Tierheim Wollaberg

Parvovirose eine hoch ansteckende und akut verlaufende Infektionskrankheit. Wir wurden auf eine wilde Katzenpopulation aufmerksam gemacht und rückten aus. Wir fanden und fingen viele verwahrloste Katzen, um sie kastrieren zu lassen. Die Kitten aber behielten wir im Tierheim Wollaberg, da sie sich in einem schlimmen körperlichen Zustand befinden.

Hündin Erna hatte bisher kein gutes Leben

heute möchte ich Ihnen ein besonderes Notfellchen ans Herz legen - Erna. Ernas Besitzer hatte kein Herz. Er setzte die ca. 10-jährige Erna an der Bundesstraße aus und überließ sie ihrem Schicksal.

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Bitte helfen Sie uns!!!

24.10.2019|