Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Der ganze Raum voller Blutstropfen.

Als die Tierpfleger morgens sein Zimmer betraten, war überall Blut. Der ganze Raum voller Blutstropfen. Woody war schlapp, wollte nicht aufstehen. Er hatte Nasenbluten, so schlimm, wie wir es noch nie bei einem Hund gesehen haben. Sofort brachten wir ihn in die Tierklinik. Dort begann man mit der Ursachensuche. Viele Blutuntersuchungen, Röntgen, sogar ein Kopf-CT wurde gemacht.

IMG-20220709-WA0005 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
IMG-20220709-WA0004 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
IMG-20220709-WA0001 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
IMG-20220709-WA0002 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjkwMCIgaGVpZ2h0PSI1MDAiID48L3N2Zz4= Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Da Woody auch so ein schlechtes Hautbild hat und im ganzen Gesicht Pusteln (er wurde deswegen bereits gegen Milben behandelt) wurden auch Hautproben ins Labor geschickt. Leider wurden über die Tage Woodys Blutwerte immer schlechter. Eine Bluttransfusion stand sogar im Raum, da Woody drohte an der Anämie zu sterben.
Die unglaubliche Diagnose – Woody hat Leishmaniose und Ehrlichiose. Und dass, obwohl er nie im Ausland war. Hier in Deutschland bei dem Schäfer geboren wurde… Die Mutterhündin stammte wohl aus Mazedonien.
Zum Glück hatten die Tierärzte in der Tierklinik den richtigen Verdacht und Woody rechtzeitig mit den richtigen Medikamenten angefangen zu behandeln, obwohl die Laborergebnisse noch nicht vollständig waren. Seine Blutwerte haben sich bis heute bereits verbessert, auf die Bluttransfusion konnte verzichtet werden und kommende Woche darf Woody wieder zu uns ins Tierheim zurück.
Doch leider ist es damit noch nicht ausgestanden. Leishmaniose ist nicht heilbar. Woody wird jetzt erst einmal dauerhaft Medikamente benötigen.
Und was uns besonders Sorgen macht, ist die Rechnung der Klinik – viele, teilweise sehr teure und spezielle Blutuntersuchungen, Röntgen, CT, Hautbiopsie, Klinikaufenthalt mit Medikamenten… Mit Sicherheit kommen hier 1000 Euro Untersuchungs- und Behandlungskosten zusammen.
Woody ist 4 Jahre alt, er hat noch ein gutes Leben vor sich. So schnell wollen wir ihn nicht aufgeben.
Bitte helfen Sie uns Woody zu retten. Schon 5, 10, oder gar 25 Euro helfen sehr. Vielen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • JN7A0192 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Kastrationen sind aktiver Tierschutz

Das Schicksal der herrenlosen Samtpfoten ist schrecklich. Meist leiden die Tiere massiv unter Hunger, Verletzungen und Krankheiten. Das ist vielen....

  • IMG-20220709-WA0002-1 Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Als die Tierpfleger morgens sein Zimmer betraten, war überall Blut. Der ganze Raum voller Blutstropfen. Woody war schlapp, wollte nicht aufstehen. Er hatte Nasenbluten, so schlimm, wie wir es noch nie bei einem Hund gesehen haben. Sofort brachten wir ihn in die Tierklinik.

  • Kater-Daniel-auf-gehöft-gefunden Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden

Der kleine – nun Daniel genannte – Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden, auf dem sonst keine Katzen leben.

Bitte helfen Sie uns!!!

22.07.2022|