Leni – Du warst bei uns Zuhause

Leni

Unser Kopf sagt, es ist Erlösung, doch unser Herz weint…

Und die kleine Katzenseele kam am Himmelstor an und Gott fragte sie: „Was war das Schönste in deinem Leben?“ Und das Katzenseelchen antwortete: „Ich wurde geliebt.“

 

Nach 10,5 Jahren bei uns im Tierschutzligadorf mussten wir Abschied von unserer kleinen Leni nehmen. Soviele Jahre hatten wir versucht für Leni ein Zuhause zu finden. Es sollte einfach nicht sein. Die kleine unscheinbare, anfangs schüchterne Schildpattkätzin wollte einfach niemand adoptieren. Irgendwann kamen gesundheitliche Probleme bei Leni dazu und schließlich schwanden ihre Chancen gen Null. Insgeheim hofften wir dennoch weiter. Weil wir wussten, was für eine gute, liebe Seele in Leni schlummert. Leni war bei uns Zuhause. Sie liebte ihren besten Kumpel, den blinden Kater Rene und sie liebte es, wenn man sie abends am Zaun kuschelte. Nun war es an uns, mit Leni den letzten Ganz zu gehen, als die Kraft ihren kleinen Körper verlies. Friedlich durfte sie für immer im Arm ihrer geliebten Pflegerin Simona einschlafen. Kleines Seelchen Leni, wir werden Dich sehr vermissen.

Erzählen Sie anderen von Leni!

Trauriges aus dem Tierschutzliga-Dorf

Prinz – unvergessen

Es gibt Hunde, die bekommen einfach keine Chance. Wir wissen nicht warum. Ist es ihre Vorgeschichte, ihr Verhalten oder ihr Aussehen. Oder einfach eine unglückliche Kombination aus allem.

Bacon – es tut uns so leid

Als wir die Diagnose Krebs erfuhren, war es für uns alle ein Schock. Nachdem Bacon seinen Peinigern entfliehen und in unsere Obhut kommen konnte, hofften wir immer auf ein glückliches Ende.

Leni – Du warst bei uns Zuhause

Nach 10,5 Jahren bei uns im Tierschutzligadorf mussten wir Abschied von unserer kleinen Leni nehmen. Soviele Jahre hatten wir versucht für Leni ein Zuhause zu finden. Es sollte einfach nicht sein.

29.11.2019|