Diego wuchs ohne Grenzen auf

Er musste in den Garten und an die Kette

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem er nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm.

Als Diego zu uns kam, war er völlig verfettet. Er hat ein unsicheres Wesen und wurde nie durch einen Menschen vernünftig geführt, sondern immer sich selbst überlassen.

Bei seiner Ankunft im Dorf bellte er aus Unsicherheit jeden Menschen und Hund an.
Er ist ein lebhafter Hund, der gerne läuft und spielt. Mit anderen Hunden hat er überhaupt keine Probleme. Er ist sehr auf den Menschen bezogen.

Diegos Vermittlung gestaltet sich auf Grund seiner Unerzogenheit als schwierig. Wir arbeiten aber auch mit ihm und versuchen einen vermittelbaren Hund aus ihm zu machen. Bis es soweit ist, sucht Diego Paten, die seine Versorgung finanzieren.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich werde Pate
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem Patentier!

Das könnte Sie auch interessieren

Herzensangelegenheit des Monats November 2019 – Marvina

Unsere und hoffentlich auch Ihre volle Aufmerksamkeit widmen wir im Monat November unserer Marvina, die ständig Cortison braucht.

Benny (BH051/19)

Benny ist ein fast 16-jähriger Jack-Russel-Mix-Rüde. Sein Frauchen ist sehr krank und zudem noch vom Alkohol abhängig. Sie wurde von einem Pflegedienst betreut.

Wicky (OK007/18)

Die scheue Wicky hat wahrscheinlich durch eine Falle ihr rechtes Vorderbein verloren, es musste amputiert werden. Wicky ist noch eine sehr scheue Katze, momentan lebt sie bei uns im Katzenstübchen zusammen mit dem dreibeinigen Kater Cooper, dem ein Hinterbein fehlt.

Bitte helfen Sie uns!!!

07.10.2019|