10 Doggenwelpen suchen Start-ins-Leben Paten

Hochschwangere Dogge Gaja brachte 10 Welpen zur Welt

Mutterhündin Dogge Gaja kam in sehr schlechtem, abgemagerten Zustand, hochtragend zu uns ins Tierheim. Ihre Besitzer konnten sich nicht mehr um sie kümmern.

Wenige Tage später brachte die arme Hündin 10 lebende, zum Teil jedoch sehr magere Welpen zur Welt. Wir kämpfen nun jeden Tag um Mutti und Welpen, damit sie überleben.

Es sind 5 Rüden und 5 Hündinnen. Sie alle suchen Start-ins-Leben-Paten. Start-ins-Leben-Paten geben ihrem Paten-Welpen einen Namen und finanzieren mit einer einmaligen Spende in Höhe von 100 Euro, die medizinische Betreuung, den Chip und die Impfungen, etc..

Desweiteren bitten wir um Futterspenden für die Mutti (und später auch für die Welpen) – in Form von Welpendosenfutter der Marken Rinti oder Rocco, bitte kein Trockenfutter, das frißt Mutti gar nicht.

Lieferadresse für Futterspenden:

Tierschutzliga Dorf
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen/Spree

Doggenwelpe, SH214/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Charlie.
Manuela R.-S. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Manuela.

Doggenwelpe, SH215/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Jack.
Cornelia S. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Cornelia.

Doggenwelpe, SH216/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt jetzt Bonni.
Stefanie B. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Stefanie.

Doggenwelpe, SH217/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Milos.
Eva W. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Eva.

Doggenwelpe, SH218/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Kira.
Linda F. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Linda.

Doggenwelpe, SH219/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Snoopy.
Daniela W. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Daniela.

Doggenwelpe, SH220/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Lotta.
Christiane K. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Christine.

Doggenwelpe, SH221/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat zwei Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Sunny.
Denise W. hat einen Teilbetrag übernommen. Danke liebe Denise.
Mandy N. hat noch 100 Euro dazu gegeben.
Danke liebe Mandy.

Doggenwelpe, SH222/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Apollo.
Simone G. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Simone.

Doggenwelpe, SH223/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Start-ins-Leben Paten gefunden und heißt nun Vayana.
Anne S. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Anne.

Viele Tierkinder landen mutterlos und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Babys ziehen wir mit der Flasche groß, sozialisieren sie und päppeln sie wieder auf. Oftmals wohnen sie bei unseren Tierpflegern, da sie auch nachts versorgt werden müssen. Die Tierkinder bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Start-ins-Leben-Patenschaften“.

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt „Start-ins-Leben-Patenschaft“

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Start ins Leben Patenschaft – Name des Babys

Hier finden Sie noch weitere hilfsbedürftige Tierkinder, die einen Paten suchen

Drei Katzenbabys aus dem Tierheim Unterheinsdorf suchen Start-ins-leben Paten

Dieses Katerchen, sieben Wochen alt und seine zwei Schwesterchen kamen von einem Bauern zu uns. Dieser bat um Hilfe. Die Mama der Kleinen wurde kastriert und durfte dann zurück in ihre angestammte Umgebung, wo sie weiterhin versorgt wird.

Vier Kitten aus Unterheinsdorf suchen Start-ins-Leben Paten

Diese Katzenbabys und ihre stockwilde Mutter wurden in einer Gartenanlage gefangen. Die Mutter haben wir kastrieren lassen, sie darf wieder in die Gartenanlage zurück und wird dort gefüttert.

19.08.2019|