Kongo – mach‘s gut Großer

Kongo

grosser, starker, Wächter

„Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen,
habe ich dort eine Bleibe gefunden, bin ich immer bei euch.“

 

Leider hat die Leukämie-Erkrankung unseren Kongo nun das Leben gefordert. Er stellte nach und nach das Fressen ein, wurde immer müder und wollte nicht mehr spazieren gehen. Es gab für ihn keine Chance auf Heilung mehr. Für uns blieb nur, ihm die letzten Tage so angenehm wie möglich zu machen und ihn auf seinen letzten Weg zu begleiten. Kongo war bis zum Lebensende ein starker Hund, der Nähe nicht zuließ. Er liebte die Spaziergänge im Wald und besonders mochte er es, wenn er im großen Auslauf herumtoben und am Zaun Patrouille laufen konnte. Er war eben ein guter Wächter. Wir sind froh, dass wir Kongo wenigstens etwas über ein Jahr noch ein schönes Hundeleben bieten konnten. Auch wenn wir ihm eine Familie nicht ersetzen konnten.

Erzählen Sie anderen von Kongo!

Trauriges aus dem Tierschutzliga-Dorf

04.07.2019|