Sie wurden einfach zurück gelassen

Fünf Hunde einfach dagelassen und verschwunden

Diese Woche wurden wir durch das Veterinäramt in ein kleines Dörfchen gerufen. Eine Frau hatte dort auf einem Gehöft 5 Hunde zurückgelassen. Die Tiere vegetierten in einem dunklen Stall und einem Kellerverlies in Kot und Unrat vor sich hin. Ein Nachbar schüttete immer mal ein bisschen Futter in die Buchten, Wasser tropfte aus einem Wasserhahn in einen Trog. Er hatte schließlich auch die Behörden informiert, da die Hunde völlig verwilderten und verwahrlosten.

Mit Mühe konnten wir die verstörten Hunde sichern verwahrloste hunde befreit stall

Nur mir viel Mühe und Geduld konnten wir die absolut verstörten, verängstigten und zum Teil extrem panischen Hunde sichern und zu uns ins Tierheim bringen. Wir schätzen sie auf etwa 1,5 Jahre. Es sind 4 Rüden und eine Hündin.

Wochen bis Monate bis die fünf Hunde sozialisiert und vermittelbar sind

Es wird nun Wochen, vielleicht Monate dauern, bis diese Hunde sozialisiert und an den Menschen gewöhnt sind. Sie kennen nichts von der Welt, wurden nie gestreichelt, haben nie ein Halsband getragen oder sind an der Leine gelaufen. Wir sind geschockt darüber, wie jemand so etwas den Hunden antun konnte. Mit Sicherheit sind die Hunde auf dem Gehöft geboren. Warum tut man so etwas den Tieren an?

Notfall-Paten gesucht verwahrloste hunde befreit zuhause

Wir suchen nun Notfall-Paten, denn es wird lange dauern, bis diese Hunde vermittelbar sind. Sie brauchen alle einen Namen, müssen entwurmt, entfloht, gechipt und geimpft werden. Und selbstverständlich müssen sie täglich trainiert werden, damit sie irgendwann in eine eigene Familie kommen können. Notfall-Paten dürfen sich einen Hund „aussuchen“ und decken mit einer einmaligen Spende in Höhe von 100 Euro die Grundkosten für Behandlung, Chip und Impfung – dafür dürfen die Paten ihrem Hund einen Namen geben und ihn natürlich auch im Tierschutzliga-Dorf besuchen kommen.

Weiterhin suchen wir für die 5 Futter- und Sozialisierungspaten

Diese Paten können die Hunde mit einer einmaligen oder auch monatlichen Spende unterstützen und ihnen somit zu einem glücklichen Leben verhelfen. Bitte machen Sie mit, wir finanzieren unsere Tierschutzarbeit zu fast 100% aus Spenden und diese Tiere sind auf Ihre Unterstützung angewiesen. Vielen Dank

Notfallhund, H174/19, weiblich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Notfall Paten gefunden und heißt nun Fee.
Anja K. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Anja.

Notfallhund, H175/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat zwei Notfall Paten gefunden.
Simone G. und Diane K. haben die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Simone und Diane.

Notfallhund, H176/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat eine Patin gefunden.

Hallo, für diesen hübschen Rüden würde ich mir den Namen OSKAR wünschen. Alles Gute, Susanne S.-J.

Notfallhund, H177/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Notfall Paten gefunden und heißt nun Amigo.
Brigitte H. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Brigitte.

Notfallhund, H178/19, männlich, aus dem Tierschutzliga-Dorf
hat einen Notfall Paten gefunden und heißt nun Abi.
Die Tierfreundinnen aus FFM haben die Patenschaft übernommen.
Danke Ihr Lieben.

Viele beschlagnahmte Tiere landen verlassen und völlig verwahrlost in unseren Tierheimen. Diese Tiere benötigen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese erste Versorgung haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tier berechnet. Diese Kosten müssen wir durch Spenden finanzieren und deshalb vergeben wir „Notfall Patenschaften“.

Erzählen Sie anderen von unserem Projekt „Notfall Patenschaft“

Unser Spendenkonto:
Tierschutzliga Stiftung
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
BIC: BFSWDE33MUE
Verwendungszweck: Notfallpatenschaft – Name des Hundes