Dackel Waldi war totkrank – Wir mussten ihn erlösen

Waldi hatte Krebs im Endstadium

Wir bekamen einen Anruf von der Polizei, dass wir aus einer Wohnung einen kleinen Hund bergen sollten. Der Besitzer war wohl ins Krankenhaus gekommen.

Der Rauhhaardackel Waldi lag wie bewusstlos im Flur, nicht ansprechbar, völlig verwahrlost, mit verfilztem, nach Fäkalien stinkendem Fell.

Vorsichtig hoben wir ihn hoch, vor Schmerzen jaulte er kurz auf und versuchte nach uns zu schnappen.

dackel-waldi-totkrank-verstorben Dackel Waldi war totkrank - Wir mussten ihn erlösen

Sein Zustand besserte sich nicht

Im Tierheim angekommen, verordnete die Tierärztin dem uralten, dehydrierten und geschwächten Hund Schmerzmittel, Infusion und Herzmedikamente. Wie wir erfuhren, war Waldi bereits 18 Jahre alt. Leider besserte sich sein Zustand auch am nächsten Tag nicht, so dass er mit Röntgenstrahlen untersucht werden musste. Das brachte die traurige Gewissheit: Waldi hatte Krebs im Endstadium. Die ganze Lunge war befallen. Ein großer Tumor im Bauch. Wir konnten ihn leider nur noch einschlafen lassen.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Wenn Sie weiterhin über unsere Arbeit mit den Tieren informiert werden möchten, melden Sie sich doch für unseren Newsletter an.

NEWSLETTER ANMELDUNG

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Der arme Oskar musste schon sehr lange Schmerzen leiden

Der 13-jährige Oskar wurde vernachlässigt. Sein Besitzer war nicht mehr in der Lage sich um Oskar zu kümmern, so brachten Angehörige den armen Kater zu uns. Er ist klapperdürr und leidet an

Tierschutzliga-Dorf – Beschlagnahmung bei Jänschwalde

Ende Mai 2020 mussten wir mit dem Veterinäramt und der Polizei zu einem Einsatz im Spree-Neiße Kreis bei Jänschwalde. Die Tierhalter waren nicht in der Lage die viele Tiere artgerecht zu halten und ausreichend zu versorgen.

Bitte helfen Sie uns!!!

22.03.2019|