6 Hovawart „Welpen“ aus schlechter Haltung beschlagnahmt.

Es sind 4 Hündinnen und 2 Rüden, die nun alles lernen müssen

Kinderstube Hühnerstall

Eine vermeintliche Züchterin machte mit ihren Hovawarthündin und Rüde einen Wurf. Die Mama musste ihre Babys in einem alten Hühnerstall aufziehen. Als die Welpen alt genug waren, durfte die Hündin wieder ins Haus, doch die Welpen blieben in dem viel zu kleinen, dreckigen und dunklem Stall. Irgendwie konnte sich die „Züchterin“ anscheinend nicht von den Welpen trennen und so wurden diese größer und größer.

Der Stall (ca. 3,5x4Meter) wurde für die Welpen irgendwann viel zu klein. Immer wenn sie die Stalltüre öffnete, rannten die Welpen davon und streunten durchs Dorf. Ein Glück für die Hunde, denn das rief die Nachbarn auf den Plan.

Sie kennen nichts als den dunklen Stall

Ende Januar wurden die inzwischen 8 Monate alten Junghunde wegen schlechter Haltung von den Behörden beschlagnahmt und kamen in unsere Obhut. Zum Glück für die Junghunde, die bisher nichts vom Leben kennenlernen konnten – außer im dunklen Stall eingesperrt zu sein. Die zwei stärksten Junghunde sind gut genährt und kräftig. Die anderen 4 deutlich unterentwickelt und bis auf die Knochen abgemagert. Sie haben es nicht geschafft, genug Futter abzubekommen.

Nun müssen sie alles lernen

Es sind 4 Hündinnen und 2 Rüden, die nun alles lernen müssen. Sie kennen keine Leine, kein Halsband, waren noch nie beim Tierarzt. Zum Glück sind sie alle super lieb.

Eine große Aufgabe

Wir müssen sie impfen, chipen, gegen Parasiten behandeln lassen, aufpäppeln… und dann die richtigen Familien finden, die sich diese großen „Welpen“ zutrauen.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben schwerkranke Katzenbabys im Tierheim Wollaberg

Parvovirose eine hoch ansteckende und akut verlaufende Infektionskrankheit. Wir wurden auf eine wilde Katzenpopulation aufmerksam gemacht und rückten aus. Wir fanden und fingen viele verwahrloste Katzen, um sie kastrieren zu lassen. Die Kitten aber behielten wir im Tierheim Wollaberg, da sie sich in einem schlimmen körperlichen Zustand befinden.

Hündin Erna hatte bisher kein gutes Leben

heute möchte ich Ihnen ein besonderes Notfellchen ans Herz legen - Erna. Ernas Besitzer hatte kein Herz. Er setzte die ca. 10-jährige Erna an der Bundesstraße aus und überließ sie ihrem Schicksal.

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Bitte helfen Sie uns!!!

18.02.2019|