Sieben Katzen – von Parasiten befallen – völlig entkräftet

Solches Elend muss nicht sein

Heute Einsatz im eigentlich beschaulichen Dörfchen Raddusch. Tierliebe Urlauber hatten uns am Wochenende Katzenelend gemeldet. 7 halbtote Wesen konnten wir heute sichern. Ob sie es schaffen, wissen wir nicht. Aber wir setzen alles daran.
Finanzielle Unterstützung erhalten wir von keiner Stelle, denn niemanden scheinen die Katzen zu gehören. Wir benötigen nun dringend Eure finanzielle Unterstützung um die kleinen medizinisch zu Versorgen und wenn sie es schaffen für die Impfungen, Chip. Etc.

Also, wer vielleicht noch den einen oder anderen Euro für die Rettung der kleinen Flohtaxen hat, der spendet bitte hier:

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Notfellchen Kalle

Kalle kam als Fundtier zu uns. Verwahrlost und übersäht mit Wunden, blutete er aus der Harnröhre. Wir mussten ihn sofort in eine Tierklinik bringen. Dort bekam er einen Harnkatheder und wurde stationär aufgenommen. Die Harnsteine wurden ausgespült und sein Urin ist jetzt wieder klarer. Jetzt heißt es abwarten ob er weiter von allein Harn absetzen kann oder wieder in die Klinik muss.

Schäferhündin Johanna aus dem Tierheim Békéscsaba braucht eine Op

Johanna war schon einmal in unserem Tierheim Békéscsaba. Dann wurde sie adoptiert, aber 3 Jahre später wurde sie zurückgebracht. Die Besitzer sagten, sie weigere sich zu essen und deshalb sei sie nichts als Haut und Knochen.

10 Katzenbabys mit akutem Katzenschnupfen brauchen Ihre Hilfe

Eigentlich atmen wir im Januar immer auf - da die Kittensaison dann vorerst vorbei ist. Doch leider mussten wir am Donnerstag zehn neue Katzenbabys aufnehmen.

Bitte helfen Sie uns!!!

21.08.2018|