Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!

Der 10-jährige Kongo musste in einen 10qm Knast und das schon seit er ein Welpe war

Einmal am Tag kam er für eine dreiviertel Stunde raus, ansonsten saß er dort – Tag ein und Tag aus. Kongo ist unterernährt, in einem schlechten Allgemeinzustand und hat nie einen Tierarzt gesehen. Kongo wurde wegen Umzugs bei uns abgegeben, er kennt nichts und er ist uns gegenüber sehr misstrauisch.

Kongo soll ein glücklicher Hund werden

Nun müssen wir versuchen diesen Zwingerhund zu sozialisieren. Erst einmal kommt er zum Tierarzt und dann müssen die Tiertrainer ran, damit aus Kongo ein glücklicher Hund wird.

kongo-10-jahre-eingesperrt Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
kongo-10-jahre-eingesperrt-beitragsbild Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
kongo-10-jahre-eingesperrt-gestört Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
kongo-10-jahre-eingesperrt-knast Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!

Mit Ihrer Hilfe schaffen wir das

Wir bitten Sie nun um finanzielle Unterstützung für unseren Kongo. Vielleicht möchte auch jemand eine monatliche Patenschaft für seine Trainingsstunden, medizinische Betreuung und Versorgung übernehmen. Sie wissen ja, wir finanzieren uns zu fast 100% aus Spenden und Hunde wie Kongo sind auf Sie angewiesen.

Eine Patenschaft beginnt ab 5 Euro monatlich und ist jederzeit formlos kündbar!

Herzlichen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende für Tiere in Not

Update:

Kongo fühlt sich bei uns pudelwohl. Nach all den Jahren im Zwinger genießt er es, auf der Wiese herum zu toben. Es ist zwar alles noch neu und aufregend für Kongo, aber er lebt sich schnell ein.

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

[addtoany]
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

  • hund-layla-futtermittelallergie-seite Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!

Layla kam auf Druck des Jugendamtes

Layla kam auf Druck des Jugendamtes zu uns ins Tierheim. Ihre Besitzerin war mit Kind und Hund völlig überfordert. Der Hund kam nicht mehr nach draußen, machte ständig in die Wohnung.

  • notfall-hund-h-175-19-maennlich Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!

5 verlassene Hunde suchen Notfall Paten

Diese Woche wurden wir durch das Veterinäramt in ein kleines Dörfchen gerufen. Eine Frau hatte dort auf einem Gehöft 5 Hunde zurückgelassen. Die Tiere vegetierten in einem dunklen Stall und einem Kellerverlies in Kot und Unrat vor sich hin

  • hund-simba-lungenentzündung Lebenslänglich Knast – Vergehen? Keins!

Wir bangen um das Leben von Simba

Mit hohem Fieber fanden wir ihn früh vor. Erst dachten wir an Überhitzung, da er ja so einen dicken Pelz hat. Doch trotz Komplettschurr, Kühlung, Infusion und Medikamenten ging es ihm nicht besser. Jetzt ist er in der Tierklinik wird auf den Kopf gestellt.

Bitte helfen Sie uns!!!

15.05.2018|