Lillys Augen müssen raus – Operation

Auf Grund starker Schmerzen müssen Lillys Augen entfernt werden

Blind durch Diabetes

Lilly leidet an Diabetes. Leider sind beide Augen dadurch blind geworden. Da ein Hund sich aber mehr mit seinen anderen Sinnen orientiert, kommt Lilly mit Ihrer Blindheit sehr gut zurecht.

Untersuchung ergab – beide Augen müssen entfernt werden – Schmerzen heilen

Gestern hatte sie ihre erste Untersuchung bei einer Augenärztin, mit dem Resultat, dass das linke Auge zwingend entfernt werden muss und das rechte Auge entfernt werden sollte, bevor auch das schlimmer wird. Der Augendruck liegt bei 60, statt normal 20, Katarakt beidseitig, links Glaukom. Da Lilly Schmerzen hat, ist eine OP unumgänglich.

Aufwändige Operation an einem Auge – normale Operation am anderen Auge

Das stark befallene Auge mit dem Glaukom muss aufwändig herausgeschält werden. Diese OP dauert länger als eine normale Augen-OP und wird von der Tierärztin mit 900 Euro beziffert. Die Operation des zweiten Auges wird ca. 250 Euro kosten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf geschätzt 1.150 Euro. Das ist ein stolzer Preis, den wir nur mit Ihrer Hilfe stemmen können.

Wir finanzieren unsere Tierschutzarbeit fast ausschliesslich aus Spendengeldern und sind auf Sie angewiesen.

Und was ganz wichtig ist, wir brauchen DRINGEND eine Pflegestelle, da die Nachsorge dieser Augen-OP extrem wichtig und aufwändig ist.

Bitte helfen Sie Lilly und spenden Sie!

Vielen lieben Dank!

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

[addtoany]
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

  • herdenschutzhund-yakari-sh063-operation-huefte Lillys Augen müssen raus - Operation

Pyrenäenberghund-Owtscharka-Mischling Yakari hat Schmerzen

Wenn er mit seinen Geschwistern spielte oder länger lief, humpelte er sehr stark, entlastete sein Bein und wollte dann abends manchmal gar nicht mehr aufstehen. Bei so einem jungen Hund schrillten gleich unsere Alarmglocken. Unsere Tierärztin untersuchte ihn und stellte eine Hüftgelenksdysplasie und Patellaluxation schweren Grades fest. Für die genauere Untersuchung ging es weiter in die Tierklinik.

  • fundkater-hinterbeine-operation-decke Lillys Augen müssen raus - Operation

Fundkater kann seine Hinterbeine nicht bewegen

In einer Gartenanlage, in der wir schon wilde Katzen kastriert haben, ist ein Kater gefunden und zu uns gebracht worden. Er ist wohl verunfallt aber wir wissen nicht wie. Er kann seine Hinterbeine nicht bewegen und braucht jetzt dringend eine beidseitige femurkopf Resektion.

  • animal-hording-beschlagnahmungen-wohnzimmer Lillys Augen müssen raus - Operation

Animal Hoarding

Diese Woche hatte es in sich. Dreimal mussten wir ausrücken, um Tiere aus Animal Hoarding Haushalten zu befreien.

20.04.2018|