Kater Fred baucht dringend eine Augenoperation

Das Auge muss operativ entfernt werden

Der kleine verschmuste Fred wurde bei uns in der Katzenstation Thüringen abgegeben.

Er leidet an schlimmem Katzenschnupfen. Sein linkes Auge ist komplett vereitert und nicht mehr zu retten.

Fred hat blutigen Nasenausfluss und Parasiten, im und auf dem Körper. Fred ist ein Härtefall. Leider war er auch von Pilz befallen.

Den Pilz und die Parasiten haben wir mittlerweile im Griff, aber das Auge muss operativ entfernt werden. Eine Rhinoskopie der Nase und die entsprechende Labordiagnostik lässt sich auch nicht umgehen. Um den 4-Monate alten Kater zu retten benötigen wir ca. 500 Euro, zzgl. der Kosten für Kastration und den Chip.
Wer hat ein Herz für den kleinen Fred und retten ihn mit uns gemeinsam? Jede kleine Spende zählt und hilft Fred wieder gesund zu werden.
Herzlichen Dank

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • katze-unterversorgt-notfellchen Kater Fred baucht dringend eine Augenoperation

Abgemagerte Katze in schlechtem Zustand braucht Hilfe

Diese völlig abgemagerte Katze konnten wir buchstäblich von der Straße retten. Sie leidet an extremen Katzenschnupfen und wiegt nur noch 1,95 Kg. Wir versuchen jetzt die Katze auszupäppeln und lassen sie tiermedizinisch behandeln.

  • beitrag-rumänien-hund Kater Fred baucht dringend eine Augenoperation

TIERSCHUTZLIGA-Winter-Weihnachts-Projekt – Futter für rumänische Straßentiere

Winter-Weihnachts-Projekt - wir füllen einen LKW mit Futter für rumänische Straßentiere. Jetzt mitmachen und LKW füllen

  • schaeferhund-aaron-verwahrlost-betreuer Kater Fred baucht dringend eine Augenoperation

Befreiung aus Kellerverlies

Diesen alten Schäferhund holten wir heute aus seinem Elend. Mindestens 1 Jahr war Aaron im Keller eines Hauses eingesperrt. Kein Tageslicht, kein Auslauf, Dunkelheit, Gestank und ein Leben in Kot und Urin

Bitte helfen Sie uns!!!

30.03.2020|