Schäferhundrüde Pluto hat große Schmerzen

Er braucht dringend Unterstützung

Pluto kam im März zu uns auf den Tierschutzhof in Wardenburg. Schnell stellte sich heraus, dass es dieser großgewachsene vierjährige Rüde in seinem bisherigen Leben nicht einfach hatte. Denn sobald der schüchterne Pluto im Zwinger ist, verfällt er in alte Verhaltensweisen: Er spring – auch in Gesellschaft anderer Hunde – in immer wiederkehrenden Mustern an den Türen hoch. Auch im Zimmer leidet er sehr. Anscheinend wurde er in seinem früheren Leben sehr oft und sehr lange eingesperrt. Um dem Alleinsein zu entgehen, klammert er sich an uns Pfleger und lässt uns nicht mehr gehen.

hund-pluto-schmerzen Schäferhundrüde Pluto hat große Schmerzen

Plutos Gangbild zeigt große Instabilität und er bricht oft weg. Es erinnert an das eines Welpen, der seinen Körper noch kennenlernen muss. Zudem klappert er stark mit den Zähnen und leidet unter einer sehr schlechten Körpermotorik. Doch vor allem peinigen ihn immer wieder starke Schmerzen.

Weil uns sein Zustand keine Ruhe ließ, haben wir ihn gleich nach seiner Ankunft vom Tierarzt untersuchen lassen. Und die Röntgenbilder zeigten, dass es um Pluto nicht besonders gut steht. Eine sicherheitshalber in einer Spezialklinik eingeholte Zweitmeinung kam zum gleichen Ergebnis.

Der Befund: Pluto leidet unter einer beidseitigen Ellbogendysplasie, Cauda Eqiuna, Spondylose und einer beidseitigen Hüftgelenksdysplasie. Deshalb wird Pluto mit Schmerzmitteln sowie Entzündungshemmern behandelt. Außerdem haben wir mit einem Training für den kontrollierten Muskelaufbau begonnen. Nach der Schmerzmitteltherapie folgen die nächsten Untersuchungen und Behandlungen. Für Pluto steht als nächstes ein CT an, um die genauen Schmerzherde zu lokalisieren, damit er gezielter behandelt werden kann, beispielsweise mit einer Lumbal Punktion. In der Klinik riet man uns dazu, Pluto physiotherapeutisch betreuen zu lassen.

Das alles wird sehr kostenintensiv. Deshalb hoffen wir auf Ihre Unterstützung. Damit wir Pluto noch möglichst viele schöne und schmerzfreie Jahre ermöglichen können. Und er endlich das liebevolle Zuhause findet, das er sich so sehr wünscht.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • 7 Schäferhundrüde Pluto hat große Schmerzen

Extrem vernachlässigt und fast verhungert

TIERSCHUTZLIGA-Einsatztruppe rettet Hunde in Not | Jeden Tag aufs Neue kämpfen wir für eine bessere Welt für Tiere | Jetzt spenden und helfen.

  • Anji_FIP_Medikament Schäferhundrüde Pluto hat große Schmerzen

Anji-wir können sie mit einem neuen FIP-Medikament retten

Die kleine Anji kam zusammen mit vielen weiteren Katzen in schrecklichem Zustand zu uns ins Tierheim. Völlig unterentwickelt, mit Katzenschnupfen, voller Parasiten.

  • JN7A0192 Schäferhundrüde Pluto hat große Schmerzen

Kastrationen sind aktiver Tierschutz

Das Schicksal der herrenlosen Samtpfoten ist schrecklich. Meist leiden die Tiere massiv unter Hunger, Verletzungen und Krankheiten. Das ist vielen....

Bitte helfen Sie uns!!!

25.05.2022|