Jahresbericht Tierschutzhof Wardenburg 2019

Der Boxenstall wurde umgebaut

Viele neue Räume und eine Vermittlungsstation

Endlich haben wir mit dem Umbau des ehemaligen Boxenstalls zu unserer Hunde- und Katzen- Vermittlungsstation begonnen. In den fünf Hundezimmern sowie zwei Katzenzimmern können sich unsere Tiere und die Menschen, die sich für sie interessieren, in schöner Atmosphäre kennen lernen. In diesen neuen Bereich ebenfalls integriert haben wir einen neuen Aufenthaltsraum für die Mitarbeitenden, ein großes Lager, eine Futterküche und einen Wäscheraum. Veranstaltungen waren aufgrund der Bauarbeiten in diesem Jahr leider nicht möglich.

Das Tierheim in Zahlen

Auf unserem Tierschutzhof kümmern sich drei Vollzeitkräfte, zwei Auszubildende und eine Aushilfe um etwa 22 Pferde und Ponys. In diesem Jahr mussten wir leider von sechs Pferden und Ponys für immer Abschied nehmen.

Darunter unsere Urgesteine Maxl (38 Jahre), Maika (33 Jahre) und Rocky (+35 Jahre). Erfolgreich zu lieben Menschen vermitteln konnten wir die Ponys Raudi, Keks und Cracker. Auch die beiden Pitbull-Welpen Chester und Lenny fanden ihr Für-Immer-Zuhause.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • zorro-3 Jahresbericht Tierschutzhof Wardenburg 2019

Wie ein Urlauber ein Katzenbaby vor dem sicheren Tod rettete

Da wo andere ein Herz haben, da hat dieser Autofahrer einen Stein, anders ist das Schicksal des kleinen Katzenbabys nicht zu erklären. Es wurde angefahren und einfach liegengelassen. Ein junger beherzter Urlauber rette das Kleine von der Straße und verhinderte damit den sicheren Tod durch die anderen Autos. Er holte den kleinen reglos in der glühenden Sonne liegenden Zwerg von der Straße und versorgte ihn, bis unsere Mitarbeiter vor Ort waren.

  • IMG-20220709-WA0002-1 Jahresbericht Tierschutzhof Wardenburg 2019

Woody jagte uns einen riesigen Schreck ein

Als die Tierpfleger morgens sein Zimmer betraten, war überall Blut. Der ganze Raum voller Blutstropfen. Woody war schlapp, wollte nicht aufstehen. Er hatte Nasenbluten, so schlimm, wie wir es noch nie bei einem Hund gesehen haben. Sofort brachten wir ihn in die Tierklinik.

  • Kater-Daniel-auf-gehöft-gefunden Jahresbericht Tierschutzhof Wardenburg 2019

Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden

Der kleine – nun Daniel genannte – Kater wurde schreiend auf einem Gehöft gefunden, auf dem sonst keine Katzen leben.

Bitte helfen Sie uns!!!

03.04.2021|