Jahresbericht Katzenstation München 2019

41 alten Katzen haben ein neues Heim gefunden

katzenstation-jahresbericht-muenchen-2019-20 Jahresbericht Katzenstation München 2019Seit wir uns auf die Vermittlung von alten Katzen und Katzen mit Handicap spezialisiert haben, sind unsere Vermittlungszahlen stark gesunken. Doch im Gegensatz zu den ländlich gelegenen Tierheimen der TIERSCHUTZLIGA sind alte Katzen in München recht gefragt. Von den jungen Katzen haben wir früher jährlich über 100 vermittelt. In 2019 haben wir immerhin noch für die beachtliche Zahl von 41 alten Katzen ein neues Heim gefunden.

Die glücklichste Vermittlung war unser 14-jähriger Leukose-Kater Tibori. Als bei ihm auch noch Diabetes diagnostiziert wurde, dachten wir nicht mehr, dass wir noch ein Zuhause für ihn finden würden. Doch dann kam tatsächlich eine Dame aus Österreich, die Erfahrung mit Insulinspritzen bei Katzen hatte – und sich in Tibori verliebt hat. Wir haben ihn dann auch in Kufstein besucht zur Nachkontrolle und fanden ein glückliches Frauchen mit einem glücklichen Kater vor.

Da die Katzenstation über einen kleinen, gut eingezäunten Garten verfügt, können wir auch immer zwei bis drei sehr alten Hunden ein letztes Zuhause bieten. Für diese Hunde haben wir einige ehrenamtliche Gassigeher, sodass es ihnen nicht an Bewegung mangelt. In diesem Jahr sind leider drei unserer alten Hunde kurz hintereinander gestorben.

Dafür konnten wir mit viel Glück die 10-jährige blinde Shi Tzu-Mix-Hündin in eine nette Familie vermitteln und auch die Chihuahuahündin Rosi. Neu dazu kamen ein 12-jähriger herzkranker Schnauzermischling und ein 6-jähriger Mischling aus dem von uns unterstützten Tierheim in Ungarn. Im Erdgeschoss bei den Hunden leben auch noch dauerhaft 5 sehr alte, teils kranke Freigänger-Katzen, die nicht mehr vermittelbar waren.

Das Jahr 2019 in Zahlen:beitragsbild-jahresbericht-muenchen-2019-20 Jahresbericht Katzenstation München 2019
41 Katzen vermittelt
2 Katzen eingeschläfert
2 Hunde vermittelt
3 Hunde gestorben bzw. eingeschläfert
Den dreibeinigen unsauberen Cooper ins
Tierparadies Oberdingermoos abgegeben.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesen Informationen!

Das könnte Sie auch interessieren

  • prachtfinken-aufgepaeppelt-freigelassen-baum Jahresbericht Katzenstation München 2019

Illegaler Import von Wildvögeln – Einsatz der besonderen Art

Vor einiger Zeit rief der Zoll im TIERSCHUTZLIGA-Dorf an. Diesmal ging es nicht um geschmuggelte Hundewelpen, sondern um „Prachtfinken“. Unsere Mitarbeiter fuhren los und schauten sich die Vögel an.

  • kater-remus-fip-heilung Jahresbericht Katzenstation München 2019

FIP wahrscheinlich kein Todesurteil mehr – Behandlung sehr teuer

Remus ist eines unserer Katzenkinder. Er kam als Baby zusammen mit seinem Bruder Romulus ins Tierheim. Romulus war immer fit, doch Remus hatte massive Probleme beim Atmen.

  • hund-willi-abgegeben-vernachlaessigt-unterernaehrt Jahresbericht Katzenstation München 2019

14-jähriger Hund einfach entsorgt

Dieser 14-jährige Hundeopi Willi wurde gerade im Tierheim Unterheinsdorf abgegeben. Die Besitzerin war angeblich überfordert und erzählte relativ unglaubliche Geschichten:

Bitte helfen Sie uns!!!

06.04.2021|