Kater Oskar aus Netzschkau erzählt …

Hallo ich bin es, der Oskar

Ich kann euch nicht genau sagen, wie und wo mein Leben begann. Aber eins kann ich euch sagen: Ich bin ein richtiger Kämpfer.

Viele Jahre lebte ich auf einem Parkplatz eines Supermarktes. Jeden Tag setzte ich mich an den Eingang, denn nur da war die Hoffnung groß, an Futter zu kommen.

Doch immer wieder rempelten mich Einkaufswagen an und schubsten mich zur Seite.

kater-okar-erzaehlt-auge Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
kater-okar-erzaehlt-geheilt Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
kater-okar-erzaehlt-gestreichelt Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
kater-okar-erzaehlt-kaefig Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...

Ich bekam Tritte, damit ich den Weg frei machte. Doch wohin mit mir? Mein linkes Auge war bereits erblindet und das rechte Auge sehr stark eingeschränkt. Ich sah nicht mal, wohin ich gehen konnte und die Tritte sah ich auch nicht kommen. Das war so furchtbar und ich habe seitdem tierische Angst bei Einkaufswagengeräuschen und schnellen Bewegungen.

So sehr wünschte ich mir, einmal in den Schlaf gestreichelt zu werden. Doch stattdessen kuschelte ich mich an meinen Kumpel Shadow und wir versuchten, den Lärm der stark befahrenen Straße nebenan zu ignorieren.

Meinen Kumpel Shadow hatte es als kleines Kätzchen auch schwer erwischt.

Er hatte einen Unfall und dadurch eine alte Zahnfehlstellung. Alle Zähne waren vereitert bis auf 2 Eckzähne. Es musste eine Zahn-OP erfolgen, damit er keine Schmerzen mehr hat beim Fressen.

Eines Tages fand uns eine Frau und informierte die Katzenstation Thüringen. Diese wundervollen Menschen zögerten nicht lange und holten uns und noch ein paar meiner Freunde. Wir wurden aufgenommen und gepflegt. Unser erster Tierarztbesuch war nicht so erfreulich. Nachdem die Menschen hin und her beratschlagten, stand fest, dass mein linkes Auge entfernt werden muss. Gesagt, getan, die Menschen gaben mir eine Spritze und ich wurde ganz müde.

Als ich wieder aufwachte und die liebe Frau sah, die mir gestern mein Essen gab und sogar eine kleine Streicheleinheit, war ich glücklich. Meinem Freund Shadow mussten sie weitere Zähne ziehen, so dass nur noch ein paar Eckzähne übrig blieben.

Wisst ihr, was ich mir wünsche? Dass, egal in welchem Laden ihr einkaufen geht oder egal wo ihr lang lauft, wenn ihr ein hungerndes Kätzchen seht, dann meldet es umgehend bei der Tierschutzliga Stiftung Katzenstation Thüringen. Ich sag euch, da sind sie gut aufgehoben. Uns geht es jetzt gut und wir warten sehnsüchtig auf ein Zuhause. Denn wir sind ganz tolle Mäusefänger.

Euer Kater  Oskar

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von dieser Geschichte!

Das könnte Sie auch interessieren

Ausbau der Katzenräume in Thüringen

Wir schaffen Raum für kranke Katzen, Katzenrentner, Babys und ihre Mütter. Sie können uns helfen! Im Umkreis der Katzenstation Thüringen befinden sich viele kranke, verwilderte Katzen, die wir versorgen möchten

Fundkater mit Beinbruch braucht dringend Op

Dieser Kater wurde auf einer Futterstelle gefunden. Vor Schmerzen konnte er nicht laufen und wir wurden um Hilfe gebeten. Wir holten den armen halbwilden Kater ab und brachten ihn zum Tierarzt.

  • beitragsbild-corona-helfen Kater Oskar aus Netzschkau erzählt ...

Unsere Tierheime in Zeiten von Corona

Momentan leben wir in schwierigen Zeiten. Das Coronavirus hat unser Leben fest im Griff. Soziale Kontakte müssen eingeschränkt werden, Einkaufen wird zum Spießrutenlauf. Die Enkelkinder kommen nicht mehr zu Besuch, die Kirchen haben geschlossen, die Freizeit wird stark eingeschränkt.

Bitte helfen Sie uns!!!

18.04.2019|