Kater Karl hatte Glück

Er wurde von Menschen gefunden, die nur zufällig den Weg über den Marktplatz gingen

Dieser Zufall rettete dem stark dehydrierten und völlig unterkühltem Kater das Leben, denn die kalte Nacht hätte er nicht überstanden.

Wir wissen nicht wie lange der geschwächte und unkastrierte Kater schon unterwegs war und wie viele Menschen achtlos an seinem fast leblosen Körper vorbeigingen.

Der alte Karl konnte nicht mehr für sich selbst sorgen, zu viele Katerkämpfe hatte er schon ausstehen müssen.

kater-karl-glueck-gerettet01 Kater Karl hatte Glück
kater-karl-glueck-gerettet02 Kater Karl hatte Glück
kater-karl-glueck-gerettet03 Kater Karl hatte Glück
kater-karl-glueck-gerettet04 Kater Karl hatte Glück
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTEuNDMzIDE1Ljk5MkwyMi42OSA1LjcxMmMuMzkzLS4zOS4zOTMtMS4wMyAwLTEuNDItLjM5My0uMzktMS4wMy0uMzktMS40MjMgMGwtMTEuOTggMTAuOTRjLS4yMS4yMS0uMy40OS0uMjg1Ljc2LS4wMTUuMjguMDc1LjU2LjI4NC43N2wxMS45OCAxMC45NGMuMzkzLjM5IDEuMDMuMzkgMS40MjQgMCAuMzkzLS40LjM5My0xLjAzIDAtMS40MmwtMTEuMjU3LTEwLjI5IiBmaWxsPSIjZmZmZmZmIiBvcGFjaXR5PSIwLjgiIGZpbGwtcnVsZT0iZXZlbm9kZCIvPjwvc3ZnPg== Kater Karl hatte Glück
svg+xml;base64,PHN2ZyB3aWR0aD0iMzIiIGhlaWdodD0iMzIiIHZpZXdCb3g9IjAgMCAzMiAzMiIgeG1sbnM9Imh0dHA6Ly93d3cudzMub3JnLzIwMDAvc3ZnIj48cGF0aCBkPSJNMTAuNzIyIDQuMjkzYy0uMzk0LS4zOS0xLjAzMi0uMzktMS40MjcgMC0uMzkzLjM5LS4zOTMgMS4wMyAwIDEuNDJsMTEuMjgzIDEwLjI4LTExLjI4MyAxMC4yOWMtLjM5My4zOS0uMzkzIDEuMDIgMCAxLjQyLjM5NS4zOSAxLjAzMy4zOSAxLjQyNyAwbDEyLjAwNy0xMC45NGMuMjEtLjIxLjMtLjQ5LjI4NC0uNzcuMDE0LS4yNy0uMDc2LS41NS0uMjg2LS43NkwxMC43MiA0LjI5M3oiIGZpbGw9IiNmZmZmZmYiIG9wYWNpdHk9IjAuOCIgZmlsbC1ydWxlPSJldmVub2RkIi8+PC9zdmc+ Kater Karl hatte Glück
svg+xml;base64,PHN2ZyB4bWxucz0iaHR0cDovL3d3dy53My5vcmcvMjAwMC9zdmciIHZlcnNpb249IjEuMCIgd2lkdGg9IjYwMCIgaGVpZ2h0PSI0MDAiID48L3N2Zz4= Kater Karl hatte Glück

Jede Futterquelle wurde ihm verwehrt, denn er konnte einfach nicht mehr kämpfen. Die Finder von Karl sorgten dafür, dass Karl in unsere Katzenstation Thüringen kam. Dort wurde er sofort versorgt und bekam neben Wärme auch noch Flüssignahrung, die er nur mit Hilfe aufnehmen konnte. Die Nacht beim Tierarzt hat der stark untergewichtige Karl dank Infusionen, Aufbaunahrung und Wärme überstanden, nun warten wir die Blutuntersuchungen ab und hoffen auf positive Ergebnisse.

Für die Behandlung von Karl bitten wir um Spenden in unseren Notfellchen-Fonds. Schon 5, 10, oder gar 15 Euro können über sein Leben entscheiden. Vielen Dank

Update

Karl bedankt sich von ganzen Herzen bei seiner Patin für die Spende. So konnte Karli kastriert werden. Zahnwurzelreste mussten entfernt werden und nochmal zur Kontrolle ein Blutcheck.
Ganze 2,7 kg wiegt er jetzt und er ist eine unglaublich liebe Seele von Katze. Er braucht noch seine Zeit um endlich auf Normalgewicht zu kommen, aber die hat er. Wenn alles gut geht darf Karli in wenigen Wochen ausziehen..
denn…. Trommelwirbel…. Tadaaa.
Wir haben ganz liebe Interessenten. Es lebt schon ein alter kranker Kater von uns bei den Interessenten und wenn die älteren Herrschaften sich verstehen hat Karli ein für immer Zuhause.

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

PS: Karl ist ein mahnendes Beispiel dafür, was mit unkastrierten Katern passieren kann. Immer sind sie darauf aus, Kätzinnen zu decken, auch wenn sie eigentlich zu schwach dafür sind. Sie laufen kilometerweit und begeben sich in ungeahnte Gefahren. Bitte lassen Sie ihre Katzen kastrieren!
Sie kennen wilde Katzenpopulationen? Wenden Sie sich an uns, wir möchten helfen. Mehr Informationen

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

  • hunde-scheune-thumbnail Kater Karl hatte Glück

Unglaublich, was manche Menschen für Geld tun

Wieder einmal mussten wir mit dem Veterinäramt zu einer Beschlagnahmung ausrücken. Erst einmal hatte man uns 15 bis 20 Hunde angekündigt – übernommen haben wir dann jedoch 28 und drei Katzen.

  • motte-4 Kater Karl hatte Glück

Wenn niemand hinschaut und hilft

Darf ich vorstellen? Das ist die 12-jährige Motte. Mottes Frauchen musste ins Altenheim und Motte kam mit einem großen Mammatumor ins Tierheim Unterheinsdorf.

  • klebstoff-kaetzchen-4 Kater Karl hatte Glück

Ein Kätzchen voller Klebstoff in Békéscsaba

Das völlig unterernährte und dehydrierte Ragdoll-Kätzchen kam mit einem Gewicht von gerade einmal 70 Gramm ins Tierheim. Es hatte außerdem sein Fell vollkommen mit Klebstoff bedeckt. Nach der ersten Impfung schwollen seine Lymphknoten dreimal an, bekam Fieber und auch sein Appetit ließ nach.

Bitte helfen Sie uns!!!

14.03.2022|