Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Machen Sie Tiere glücklich, retten Sie Leben

Das Tierheim Unterheinsdorf hat wieder Platz frei und kann vier Hunde aufnehmen. Diese vier sitzen in verschiedenen Sheltern, teils Tötungsstationen, in Rumänien fest. Wir wollen Sie retten und dies geht nur mit Ihrer Hilfe.

Für den Transport, die Untersuchungen und ähnliches benötigen wir 120 Euro pro Hund. Wer rettet sie und übernimmt eine Aufnahmepatenschaft und bezahlt somit ihr Ticket ins Glück? Auch Teilpatenschaften sind willkommen, jeder Euro zählt. Vollpaten erhalten eine Urkunde im PDF Format und das gute Gefühl ein Leben gerettet zu haben.

hund-mialo-rumaenien-aufnahmepatenschaft Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Hund Mialo, männlich, 2 Jahre alt, aus einem rumänischen Shelter
hat einen Aufnahmepaten gefunden.
Angelika S.-M. hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Angelika.

hund-nuts-rumaenien-aufnahmepatenschaft Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Hund Nuts, männlich, 10 Jahre alt, aus einem rumänischen Shelter
hat einen Aufnahmepaten gefunden.
Cornelia F. hat eine Teilpatenschaft übernommen.
Danke liebe Cornelia.
Heinz H. hat den Rest der Patenschaft übernommen.
Danke lieber Heinz.

hund-spiky-rumaenien-aufnahmepatenschaft Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Hund Spiky, männlich, 3 Jahre alt, aus einem rumänischen Shelter
hat einen Aufnahmepaten gefunden.
Franziska L. hat im Namen von Anne K. die Patenschaft übernommen.
Vielen Dank Ihr Beiden.

hund-siggy-rumaenien-aufnahmepatenschaft Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Hund Siggi, männlich, 11 Jahre alt, aus einem rumänischen Shelter
hat einen Aufnahmepaten gefunden.
Alexandra S.hat die Patenschaft übernommen.
Danke liebe Alexandra.

Aus der Tötungsstation befreit und nun bei uns im Tierheim Unterheinsdorf in Sicherheit.

Update:

Alle Hunde sind heil im Tierheim Unterheinsdorf angekommen.

Opa Siggi, heute früh bist du mit dem Transporter den weiten Weg aus Rumänien zu uns gekommen. Ich habe dein Bild auf der Homepage des Vereins gesehen und du bist mir sofort ins Herz geschossen. Kleine, ängstliche und alte Hunde – du wirst auf ca. 12 Jahre geschätzt – haben kaum Chancen auf ein neues Zuhause und das Überleben in den großen Rudeln ist ein harter Kampf.

Noch dazu denke ich, dass du fast blind bist, vielleicht sogar ganz blind. Deine Netzhaut scheint sich abzulösen, das muss zeitnah kontrolliert werden. Ohne Augenlicht, fehlendes Durchsetzungsvermögen und körperliche Gesundheit, hättest du nicht mehr lange durchgehalten. Noch findest du die Situation gruselig und würdest dich am liebsten verkriechen, wie du es in Rumänien auch gemacht hast. Vielleicht hast du keine guten Erfahrungen mit menschlichen Händen gemacht, vielleicht bist du aber auch nur unendlich traurig, weil du dein Zuhause verloren hast. Wir kennen leider deine Vergangenheit nicht. Das ist aber jetzt auch egal, denn hier beginnt deine Zukunft und wir schauen nicht mehr zurück. Opa Siggi, du bist jetzt bei uns und wir werden dich begleiten, egal wohin der Weg uns zusammenführt. Du wirst hier immer ein Zuhause haben, vielleicht sogar ein eigenes irgendwann. Jetzt müssen wir aber erstmal schauen, wo es überall zwickt und zwackt. Alles mit der Ruhe. Du bist jetzt in Sicherheit kleiner Mann.

Update

Alle vier Hunde konnten zu uns reisen. Nutz und Miolo haben ein Zuhause gefunden. Spiky sucht noch ein neues Zuhause und Opa Siggi ist unser absolutes Sorgenkind.
Siggi hörte auf zu fressen und wir bangten um sein Leben. Der Tierarzt stellte zu schlechte Blut- und Leberwerte fest und gab Siggi auf. Unsere Andrea aber tat das nicht. Sie nahm Siggi mit nach Hause und fütterte ihn in kurzen Abständen mit Spezialnahrung. Es funktionierte, Siggi fraß wieder selbstständig, allerdings nur gekochtes Huhn. Doch Siggi nimmt alles mit was er kriegen kann. Er war schon auf dem Weg der Besserung und fing an zu fressen, da schwoll auf einmal sein Gesicht an. Alarmstufe rot war angesagt. Andrea brachte Siggi sofort zum Tierarzt und der stellte eine Entzündung im Körper fest. Siggi bekam also Antibiotika und sein Leben stand wieder einmal auf der Kippe. Zum größten Unglück fing er sich auch noch einen Husten ein und wir bangten abermals um Opa Siggis Leben. Als wäre das noch nicht genug, fielen ihm auch noch die Haare aus, wir vermuten es liegt an den Tabletten, die er in der letzten Zeit nehmen musste. Momentan bekommt er nur noch Vitamin B und eine Augensalbe gegen seine Augentrockenheit. Aber Siggi zeigt uns, dass er dieses neue Leben mit Liebe, ohne eingesperrt zu sein und ohne Stress, noch nicht verlassen will. Er erholt sich wieder und weicht seine Andrea nicht von der Seite. Mittlerweile frisst er auch andere Sache und hat sich auch schon ein paar Kekse stibitzt.  Siggi will leben und das zeigt er uns jeden Tag

Update

Dank liebevoller Pflege hat Opa Siggi sich wieder komplett erholt und schickt schöne Grüße. Danke an alle Spender!

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

ich spende jetzt

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, wann immer wir Platz haben, auch Hunde aus dem Ausland, die dort keine Chance auf Vermittlung haben, zu uns ins TIERSCHUTZLIGA Tierheim zu holen. Hier haben sie Auslauf, Gassigänger, Freunde und bekommen Zuwendung. Bisher ist es uns fast immer gelungen, die Hunde in eine neue Familie zu bringen und ihnen einen schönen Lebensabend zu geben.

Ohne Ihre Hilfe klappt es nicht – Sie können ein Leben verändern

Sie können dazu beitragen. Spenden Sie 10, 25, 120 Euro und machen Sie einen Hund glücklich. Jeder 120 Euro-Spender darf dem Hund einen Namen geben, denn nicht einmal das haben die Hunde dort. Tun Sie mit Ihren Euros etwas wirklich Gutes. Verändern Sie ein Leben!

Eine Überfahrt, inkl. Papiere und Erstuntersuchung kostet 120 Euro

120 Euro brauchen wir für die Aufnahme eines Hundes aus dem Ausland. Mit diesen 120 Euro können wir die Übernahmekosten decken und eine tierärztliche Erstversorgung im TIERSCHUTZLIGA Tierheim gewährleisten.

Lieber Tierfreund, bitte helfen Sie diesen armen Hundeseelen zu einer schönen Zukunft! Sie müssen nicht die volle Patenschaft für einen Hund übernehmen, auch Teilpatenschaften sind willkommen. Jeder Euro zählt! Selbst wenn 120 Menschen nur einen Euro geben, können wir einen Hund aufnehmen.

Sollte der eine oder andere Hund mehrere Aufnahmepaten haben und mehr als das dringend benötigte Geld eingehen, werden wir diese Spenden für einen anderen Auslandshund verwenden. Wir brauchen Sie!

Erzählen Sie anderen von dieser Rettung!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Aufnahme
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Was Sie auch interessieren könnte

  • hund-rumaenien-samuel-aufnahmepatenschaft Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Drei Hunde aus einem rumänischen Tierheim suchen Aufnahmepaten

Unsere Andrea hat ein wenig Platz im Tierheim Unterheinsdorf und so kann sie drei Hunde aus einem rumänischen Shelter retten. Diese drei Hunde sitzen

  • hund-polen-halinka-ausgesetzt-seite Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Altes Hundemädchen wegen Krankheit einfach ausgesetzt

Hi Leute, ich bin die alte Halinka. Mein altes Herrchen hat mich einfach ausgesetzt, nachdem ich ihm jahrelang eine treue Freundin war.

  • hund-sziren-weiblich-aufnahmepaten Vier Hunde aus rumänischen Sheltern und Tötungsstationen suchen Aufnahmepaten

Vier Hunde aus Békéscsaba suchen Aufnahmepaten

Machen Sie Tiere glücklich, retten Sie Leben Das TIERSCHUTZLIGA-Dorf hat wieder Platz frei und kann vier ungarische Hunde aufnehmen. Diese vier älteren Hunde haben in Ungarn keine Chance

Bitte helfen Sie uns!!!

11.05.2021|