Hilfe für Hölzchen & Hobel

Sie leiden beide an Katzenschnupfen

Das kleine Katzenmädchen Hölzchen wurde mitsamt ihrem Bruder Hobel unter einem Holzstapel gefunden. Die wilde Mama hatte ein gutes Versteck für die beiden gefunden, doch der Gesundheitszustand der beiden ist mehr als katastrophal.

Sie leiden beide an Katzenschnupfen, wobei Hobel noch glimpflich davongekommen ist. Für Hölzchens Auge aber kommt jede Hilfe zu spät, sie muss operiert werden – das Auge muss entfernt werden, sobald sie stabil und gross genug genug für die Operation ist.

Wir rechnen mit ca. 300 Euro Tierarztkosten. Da wir zu 100% gemeinnützig sind und unsere Tierschutzarbeit aus Spenden finanzieren, möchten wir Sie um Hilfe bitten. Gemeinsam schaffen wir es, das Hölzchen und Hobel ein tolles Katzenleben führen können. Herzlichen Dank

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von den beiden Schätzchen!

Das könnte Sie auch interessieren

Zwerchfellriss macht Operation unumgänglich

Der junge Wilhelm wurde völlig abgemagert gefunden und zu uns gebracht - wahrscheinlich hatte er einen Unfall. Die sofortige Röntgenuntersuchung ergab, dass der ca. 9-Monate alte Kater an einem Zwerchfellriss

Der arme Oskar musste schon sehr lange Schmerzen leiden

Der 13-jährige Oskar wurde vernachlässigt. Sein Besitzer war nicht mehr in der Lage sich um Oskar zu kümmern, so brachten Angehörige den armen Kater zu uns. Er ist klapperdürr und leidet an

Tierschutzliga-Dorf – Beschlagnahmung bei Jänschwalde

Ende Mai 2020 mussten wir mit dem Veterinäramt und der Polizei zu einem Einsatz im Spree-Neiße Kreis bei Jänschwalde. Die Tierhalter waren nicht in der Lage die viele Tiere artgerecht zu halten und ausreichend zu versorgen.

Bitte helfen Sie uns!!!

10.06.2020|