Mia ist zuhause angekommen

Glücklich vermittelt

Hallo zusammen.

Hier mal ein paar Bilder von unserer Kleinen. Sie ist bei uns angekommen. Entwurmt, stubenrein, verspielt, zugenommen hat sie auch schon und in übersichtlichem Gelände seit gestern ohne Leine unterwegs. Da wurde erstmal ausgiebig gespurtet und mit unserem Matti getobt.
Fremden gegenüber immer noch ängstlich und zurückhaltend, aber zuhause eine Schmusebacke. Sie guckt auch gerne mal, was sich in der Küche in Reichweite befindet …

… Sahnetorte, Hühnerfrikasse etc sollte man nicht unbeaufsichtigt lassen.
Liebe Grüße aus Taunusstein

Hendrik und Uli mit Matti und Mia

Erzählen Sie anderen von diesem Glückskind!

  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Das könnte Sie auch interessieren

  • huendin-fuchsi-gesaeugetumore-operation Mia ist zuhause angekommen

Hündin Fuchsi braucht dringend eine Operation

Fuchsi stammt aus einer Wohnungsräumung, zusammen mit 3 Katzen. Der Besitzer, ein alter Mann, wurde eingewiesen und die Tiere blieben zurück beim Hausbesitzer. Der hat sie uns dann übereignet. Alle 4 waren voller Flöhe und total verwurmt. Fuchsi die Hündin ist 11 Jahre alt und in einem seh

  • huendin-lina-notoperation-trichter Mia ist zuhause angekommen

Verwahrloste Hündin Lina brauchte Notoperation

Lina, 10 Jahre alt, wurde abgegeben weil Frauchen schwer krank ist. Sie wurde dadurch schon länger vernachlässigt und Verwahrloste stark. Sie kam hier an als total verfilztes und übel riechendes Häufchen Elend.

  • katzenbaby-01maennlich-unterheinsdorf Mia ist zuhause angekommen

Katzenbaby aus Unterheinsdorf sucht Start-ins-Leben Paten

Unsere Tierbabys bleiben bis zu 12 Wochen in unserer Obhut und bekommen alle notwendigen medizinischen Behandlungen, Impfungen, einen Chip und natürlich ganz viel Liebe. Die Kosten für diese ersten Wochen und die Behandlungen haben wir pauschal mit 100 Euro pro Tierkind berechnet.

Bitte helfen Sie uns!!!

09.01.2019|