Verwahrloster, kranker Kater braucht Hilfe

Er hat eine grosse Wunde am Hals, wahrscheinlich eine Bisswunde

Gestern Nachmittag bekamen wir einen Anruf von einem sehr lieben jungen Mann, der in seinem Diensttransporter eine Fundkatze hatte und überall rum telefonierte das er Hilfe bekommt und landete somit bei uns. Und ja natürlich halfen wir ihm. Er hatte einen völlig verwahrlosten großen weißen Kater – in einem üblen Zustand – gefunden. Der Kater hat ein Loch am Hals (wahrscheinlich eine alte Bisswunde) aus der der Eiter läuft. Außerdem hat er einen sehr schlimmen Katzenschnupfen und Atemnot, weil ihm der eitrige Nasenausfluss die Atemwege blockieren.

Sofort sind wir mit ihm zum Tierarzt gefahren und haben ihn behandeln lassen. Die Tierärztin meinte er bräuchte lange Antibiose, so schlimm wie er erkrankt ist. Es stellte sich heraus das dieser Kater nicht wild, sondern sogar sehr zahm und verschmust ist. Augenscheinlich ist er dankbar das sich endlich jemand seiner angenommen hat. Wir haben ihm den Namen Hope gegeben, weil er in seinen Augen so einen sanften hoffnungsvollen Blick hat. Wir sind so froh das es doch noch Menschen gibt die an Straßentieren nicht einfach vorbei gehen, sondern Ihnen helfen. Wir danken somit dem jungen Mann von Herzen. Schaut nicht weg sondern helft den Tieren!

Für die Behandlungskosten von Hope bitten wir dringend um Spenden. Wir finanzieren unsere Tierschutzarbeit zu fast 100% aus Spenden und deshalb ist Hope ganz dringend auf Euch angewiesen.

Bitte spendet 5,10, oder gar 50 Euro für den armen Hope.

Vielen lieben Dank

kater-hope-verwahrlost-bisswunde-käfig-300x191 Verwahrloster, kranker Kater braucht Hilfe  kater-hope-verwahrlost-bisswunde-gesicht-300x191 Verwahrloster, kranker Kater braucht Hilfe

Spenden Sie bitte jetzt für Tiere in Not!

Ich spende jetzt
  • Unser Spendenkonto:
  • Tierschutzliga Stiftung
  • Bank für Sozialwirtschaft
  • IBAN: DE 83 7002 0500 0009 8385 03
  • BIC: BFSWDE33MUE
  • Verwendungszweck: Notfellchen-Fonds
  • PayPal: stiftung@tierschutzliga.de

Erzählen Sie anderen von diesem traurigen Fall!

Das könnte Sie auch interessieren

Notfellchen Kalle

Kalle kam als Fundtier zu uns. Verwahrlost und übersäht mit Wunden, blutete er aus der Harnröhre. Wir mussten ihn sofort in eine Tierklinik bringen. Dort bekam er einen Harnkatheder und wurde stationär aufgenommen. Die Harnsteine wurden ausgespült und sein Urin ist jetzt wieder klarer. Jetzt heißt es abwarten ob er weiter von allein Harn absetzen kann oder wieder in die Klinik muss.

Schäferhündin Johanna aus dem Tierheim Békéscsaba braucht eine Op

Johanna war schon einmal in unserem Tierheim Békéscsaba. Dann wurde sie adoptiert, aber 3 Jahre später wurde sie zurückgebracht. Die Besitzer sagten, sie weigere sich zu essen und deshalb sei sie nichts als Haut und Knochen.

10 Katzenbabys mit akutem Katzenschnupfen brauchen Ihre Hilfe

Eigentlich atmen wir im Januar immer auf - da die Kittensaison dann vorerst vorbei ist. Doch leider mussten wir am Donnerstag zehn neue Katzenbabys aufnehmen.

Bitte helfen Sie uns!!!

23.08.2018|